Veranstaltungsarchiv

»FUTURAS IN RES« Conference: What's the IQ of AI?

21. - 22. November 2019, AXICA Kongress- und Tagungszentrum, Berlin

Passend zum siebzigjährigen Jubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft findet vom 21.-22. November 2019 die zweite »FUTURAS IN RES« Konferenz statt. Diesmal dreht sich alles um Künstliche Intelligenz und die Frage »What's the IQ of AI?«.

Unter verschiedenen Dimensionen der »Intelligenz« – Denken, Kommunikation, Wahrnehmung, Bewusstsein und Empathie – werden wir uns mit aktuellen KI-Themen wie Informed Machine Learning, kognitiven Phänomenen in Maschinen, bioinspiriertem und neuromorphem Computing, Mensch-Maschine-Interaktion oder sozialer Robotik befassen und Fragen zu rechtlichen, gesellschaftlichen und ethischen Aspekten diskutieren. Auch in diesem Jahr freuen wir uns, exzellente internationale Referenten aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Start-ups, Politik und Gesellschaft zu begrüßen, die ihre Ideen, Projekte, Produkte, Erkenntnisse, Prognosen und Anliegen austauschen.

Mit der Konferenz »FUTURAS IN RES« bietet der Fraunhofer Think Tank seit 2018 ein interdisziplinäres Forum: Ideen treffen auf Lösungen, Visionäre auf Praktiker, Unterstützer auf Mahnungen, Denker und Entwickler auf neue Fragen. »FUTURAS IN RES« verbindet wissenschaftliche Exzellenz mit Internationalität, Zukunftsorientierung und einem ausgeprägten Fokus auf nachhaltige Wertschöpfung mit Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft.

KI im Zeichen der Gesundheit auf der MEDICA 2019

18. - 21. November 2019, Halle 3 Stand C-80, Messe Düsseldorf

Das Gesundheitswesen durchlebt einen großen technologischen Wandel und profitiert wie viele andere Bereiche von digitalen Innovativen, die Mehrwerte für Patienten, Ärzte und Personal erzeugen. Auf der Medizin-Messe MEDICA vom 18. bis 21. November 2019 in Düsseldorf stellt das Geschäftsfeld Healthcare Analytics des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS im Verbund mit der Kompetenzplattform KI.NRW KI-basierte Lösungen zur medizinischen Prozessoptimierung, Diagnostik- und Therapieunterstützung vor. Am Gemeinschaftsstand des Landes Nordrhein-Westfalen in Halle 3 (Stand C-80) steht angesichts des Trends hin zur personalisierten Medizin insbesondere die Analyse und Integration von Gesundheitsdaten für die Früherkennung, Behandlung und Nachsorge im Vordergrund.

Die Kompetenzplattform KI.NRW wurde Ende 2018 etabliert und soll die Forschung im Bereich KI stärken, den Transfer in die Wirtschaft fördern, NRW zu einer Leitregion für berufliche Qualifizierung in KI etablieren und den gesellschaftlichen Dialog fördern.

Die MEDICA findet seit über 40 Jahren statt und ist mit mehr als 5200 Ausstellern aus 71 Nationen die größte internationale Veranstaltung für die Medizinbranche.

Digital-Gipfel 2019: Schwerpunkt Digitale Plattformen

28. - 29. Oktober 2019, Dortmund, Messe Dortmund, Eingang Nord

Der Digital-Gipfel ist die zentrale Plattform zur zukunftsfähigen und gemeinsamen Gestaltung des digitalen Wandels durch Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Mit dem Motto »Digitale Plattformen« greift der Schwerpunkt des diesjährigen Gipfels ein zentrales Thema für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands und Europas auf. Der Digital-Gipfel möchte dazu beitragen, Wirtschaft und Gesellschaft für die Chancen und Herausforderungen der digitalen Plattformen zu sensibilisieren. Verschiedene Exponate und aufwändige Showcases veranschaulichen den Aufbau und die Nutzung digitaler Plattformen, die ein wichtiger Bestandteil von Wirtschaft, Medien, Politik und Gesellschaft geworden sind und als (soziale) Netzwerke, Suchmaschinen, Bewertungsportalen und Handelsplattformen den Zugang zu Waren, Dienstleistungen und enormen Datenmengen bündeln.

An beiden Veranstaltungstagen wird die Kompetenzplattform KI.NRW auf dem Digital-Gipfel in Dortmund mit einem Stand vertreten sein. Als zentrale Dachorganisation des Landes Nordrhein-Westfalen im Themenfeld KI präsentiert die Plattform ihre Aktivitäten aus Forschung & Entwicklung, beispielsweise die Weiterentwicklung der Lern-Plattform »Open Roberta« für die betriebliche Aus- und Weiterbildung. Zudem ist das Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R) mit einer Keynote von Prof. Dr. Katharina Morik (TU Dortmund) Teil des Vortages-Programms. Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, moderiert eine Paneldiskussion mit dem Thema »Forschung – KI für digitale Plattformen«.

weitere Informationen und Programm
weitere Informationen zu KI.NRW
weitere Informationen zu ML2R

Transatlantic Sync – Germany & Silicon Valley: »Shaping a shared digital future«

27. - 29. Oktober 2019, Computer History Museum, Mountain View, California

Transatlantische Partnerschaften ausbauen: die Konferenz »Transatlantic Sync« bringt ganz gezielt Wissenschaftler (u.a. Stanford, Berkeley, Harvard, TU München, Universität Kiel, Fraunhofer IAIS), Unternehmer und Digitalpioniere (u.a. Christoph Keese, Sebastian Thrun, Beth Rogozinski), politische Entscheidungsträger (u.a. BMBF, BMAS, Regierung von Kalifornien) und Journalisten (u.a. ZEIT-Stiftung) aus Deutschland und dem Silicon Valley zusammen, um die Auswirkungen digitaler Technologien auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Ziel ist es, auf der Basis gemeinsamer Werte ein starkes Netzwerk für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit in den Bereichen digitale Innovation, Wirtschaft und Politikgestaltung zu etablieren, von dem alle Beteiligten nachhaltig profitieren sollen. Für das Fraunhofer IAIS nimmt Prof. Dr. Christian Bauckhage an der Konferenz teil. In seiner Forschung widmet er sich Theorie und Praxis der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens und hat hierzu zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Schon seit Jahren berät er Politik, Industrie und Wirtschaft zu diesen Themen und hält zahlreiche Vorträge.

European Big Data Value Forum EBDVF 2019

14. - 16. Oktober 2019, Scandic Marina Congress Center, Helsinki, Finnland

Das European Big Data Value Forum ist die wichtigste europäische Veranstaltung im Bereich Big Data und KI-Forschung. 2019 findet das Forum vom 14. bis 16. Oktober in Helsinki unter dem Motto »AI and Big Data transforming Business and Society« statt. Themen sind unter anderem KI-Ethik, die europäische KI-Forschungsstrategie, Big Data – High Performance Computing sowie Technologien zur Erhaltung von Sicherheit, Vertrauen und Datenschutz.

An Tag zwei co-moderiert Simon Scerri, Fraunhofer IAIS, eine Session zum Thema »Towards a European Data Sharing Space: enabling Data Exchange to unleash full AI potential«. Nach spannenden Vorträgen, die europäische und nationale Perspektiven vorstellen, findet eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Industrie sowie von Projekten und bedeutenden Initiativen statt.

weitere Informationen zum Forum und Tickets

weitere Informationen zur Data Sharing Space Session

Themenabend »Machine Learning« der Gesellschaft für Informatik Regionalgruppe Köln

9. Oktober 2019, Hörsaal II der Universität Köln

Was ist Machine Learning und wie kann es heute genutzt werden? Beim Themenabend der Gesellschaft für Informatik Regionalgruppe Köln, am 09. Oktober ab 18 Uhr, finden insgesamt drei Wortbeiträge zu »Machine Learning« statt. Dr. Jannis Schücker, Data Scientist bei Fraunhofer IAIS, leitet den Abend mit seinem Vortrag über verschiedene Ansätze des Maschinellen Lernens, aktuelle Entwicklungen und der Anwendung auf ein Beispiel aus der digitalen Landwirtschaft ein. In den anschließenden Beiträgen geht es um »Bilderkennung im Licht Neuronaler Netze« und die »Nutzung von Machine Learning bei Dialogsystemen«.

weitere Informationen und Anmeldung

Führende Köpfe in der IT – Wissenschaftlerinnen im Dialog: »Vom Alltag zwischen Atmosphäre und Orbit«

9. Oktober 2019, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin

Frau Dr. Insa Thiele-Eich, Meteorologin und Klimaforscherin der Universität Bonn, berichtet in ihrem Vortrag vom Alltag zwischen Grundlagenforschung und Klimawandel, aber auch von ihrem Weg zur Schwerelosigkeit und was es bedeutet, dem eigenen Traum so nahe zu kommen. Denn 2020 wird sie womöglich als Wissenschaftsastronautin und erste deutsche Frau ins All zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Im Anschluss an den Vortrag haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit, mit der Expertin über ihren Karriereweg und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu diskutieren.

weitere Informationen und Anmeldung

Summer School 2019: Maschinelles Lernen in der medizinischen Bildverarbeitung

23. - 27. September 2019, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin

Maschinelles Lernen zielt darauf ab, nützliche Information aus Daten zu extrahieren, indem Muster und Regeln in den Daten erkannt und verallgemeinert werden. Die medizinische Bildverarbeitung ist eines der Anwendungsfelder, das durch die Weiterentwicklungen des Maschinellen Lernens in den letzten Jahren stark beeinflusst wird. Die Fraunhofer-Institute MEVIS, ITWM, IAIS und das Forschungszentrum Maschinelles Lernen im Cluster Cognitive Internet Technologies (CCIT)  bieten Studierenden die Möglichkeit sowohl das Thema Deep Learning als auch das Anwendungsfeld der medizinischen Bildverarbeitung anhand von Vorträgen und praktischen Übungen kennen zu lernen.

weitere Informationen und Programm

Special Session auf der ICANN 2019: »Informed and Explainable Methods for Machine Learning«

17. - 19. September 2019, München

Vom 17.-19. September 2019 findet in München die 28. International Conference on Artificial Neural Networks (ICANN) statt. Im Rahmen der Konferenz organisieren die Wissenschaftler Prof. Dr. Christian Bauckhage und Rafet Sita vom Fraunhofer IAIS die Special Session »Informed and Explainable Methods for Machine Learning«.

Obwohl die jüngsten Fortschritte im Bereich des Deep Learning bereits zu erfolgreichen Lösungen für sehr anspruchsvolle Probleme geführt haben, stehen die Forscherinnen und Forscher vor zwei wesentlichen Herausforderungen. Erstens: Wie geht man damit um, dass in vielen Situationen nur wenige Trainingsdaten vorliegen, um KI-Systeme zielführend zu trainieren? Und zweitens: Wie lassen sich Entscheidungen aus der Black Box besser zurückverfolgen und interpretieren?  

Expertinnen und Experten aus Forschung und Industrie diskutieren in dieser Session gemeinsam darüber, wie man bereits bestehendes Wissen in ML-Modelle integrieren kann und wie sich Probleme hinsichtlich der Interpretation lösen lassen könnten.

Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan

10. September 2019, Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz, Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Medizintechnik ist eine zentrale Wachstumsbranche in Japan. Gleichzeit stehen die Gesundheitssysteme in Japan, Deutschland und weltweit vor großen Herausforderungen. Insbesondere das Thema technische und automatisierte Unterstützung in der Pflege, aber auch bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten, wird in den kommenden Jahren immer wichtiger. Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen –mit diesem Schwerpunkt findet am 10. September das Unternehmertreffen im Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin, statt. Im Rahmen eines umfassenden Programms sprechen Expert*innen über Einsatzgebiete von Künstlicher Intelligenz in der Medizin sowie Verlässlichkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Daten.

Das Unternehmertreffen findet bereits zum 13. Mal statt und hat sich als Medium für den Erfahrungsaustausch für Unternehmen aus NRW mit Interesse an Japan etabliert. Gastgenber ist dieses Mal die Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz. Das Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan wird von einem breiten Japan-Netzwerk in NRW getragen. NRW.International organisiert diese Veranstaltung gemeinsam mit der IHK zu Düsseldorf als Fachkoordinator und dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Durchführungsorganisation.

Die Teilnahme am Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan ist kostenlos aber anmeldepflichtig. Der Anmeldeschluss ist am 30.08.2019.

Ethiktag Bonn: Landesregierung diskutiert mit Mittelstand über die KI Strategie des Landes

23. August 2019, Maritim Hotel Bonn

Die Digitalstrategie.NRW nimmt Bezug auf die ethisch-rechtlichen Fragen, die unsere digitale Welt in Zukunft prägen werden – etwa zum Verhältnis von Mensch und Maschine oder zu Spielregeln für den Einsatz von Algorithmen und künstlicher Intelligenz. Ein konkretes Ziel, das in der Digitalstrategie.NRW benannt wird, ist deshalb auch eine Zertifizierung für nachvollziehbare, sichere und integrative KI, um die Anwendung und Akzeptanz von KI vor allem im Mittelstand zu stärken. Mit der Gründung der Kompetenzplattform KI.NRW hat die Landesregierung die Voraussetzungen geschaffen, um die führende Position Nordrhein-Westfalens in der Forschung und Qualifizierung in diesem Themenfeld auszubauen. Um Mittelständler besser mit dem Thema KI vertraut zu machen und den Transfer von KI in die Wirtschaft zu beschleunigen, lädt die Landesregierung NRW am 23.08.2019 zur Veranstaltung »Digitale Chancen von KI – Anwendungen mitgestalten« ins Maritim Hotel in Bonn. Mittelständler können sich mit den Wissenschaftlern der Kompetenzplattform KI.NRW an Dialogstationen austauschen und sich an der Diskussion zum Thema KI beteiligen. Vor Ort ist, neben den Wissenschaftlern der Kompetenzplattform, auch Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

weitere Informationen

Web Intelligence Summer School »AI Technologies for Trust, Interoperability and Autonomy in Industry 4.0«

08. - 12. Juli 2019, Saint-Étienne

Web of Things, Knowledge Graphs, Decentralized AI und Responsible AI – dies sind die Schwerpunkte der diesjährigen Web Intelligence Summer School »AI Technologies for Trust, Interoperability and Autonomy in Industry 4.0«. An fünf Tagen können junge Wissenschaftler bei Vorträgen und praktischen Übungen von führenden Unternehmen und bekannten Forschern lernen. Hauptziel der Veranstaltung ist es, Lösungsansätze für aktuelle Probleme zu entwickeln und zu überprüfen.

weitere Informationen

Innovationstag 2019 der IHK NRW

03. Juli 2019, Bergische Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid

Unter dem Motto »Künstliche Intelligenz: Anwendungen in der Wirtschaft – heute und morgen« lädt die IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid zum Innovationstag 2019 ein. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf den Chancen, die durch die Nutzung von KI insbesondere in der Produktion und dem autonomen Fahren liegen, und gibt einen Ausblick auf die Entwicklung der kommenden Jahre. Auch Dr. Dirk Hecker vom Fraunhofer-Institut für intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und Dr.-Ing. Werner Kraus vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA sind mit spannenden Vorträgen dabei. 

weitere Informationen

Experten-Roundtable: »Macht ›digital‹ alles komplexer?«

02. Juli 2019, Fraunhofer-Institutszentrum, Schloss Birlinghoven IZB, 53757 Sankt Augustin

Macht die Digitalisierung alles komplexer? Am 2. Juli diskutiert ein Experten-Roundtable von Fraunhofer IAIS und der Deutschen ict + medienakademie in Sankt Augustin über Chancen und Herausforderungen der digitalen Welt. Nach einer Einführung durch Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer IAIS, steigen Expertinnen und Experten mit Impuls-Statements zu unterschiedlichen Aspekten der Digitalisierung in die Diskussionsrunde ein. Dr. Felix Hasenbeck, Geschäftsfeldleiter Unternehmensmodellierung und -analyse am Fraunhofer IAIS, spricht über das Thema »Unternehmenspraxis: Mit ihr leben oder geht es doch einfacher?«

weitere Informationen

KI-Quiz »KIMBA« auf dem Sommerfest der Universität Bonn

29. Juni 2019, Campus Poppelsdorf, Endenicher Allee 19c, Bonn

Bei voraussichtlich bestem Wetter findet das diesjährige Sommerfest der Universität Bonn statt. Ein abwechslungsreiches Informations- und Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt lockt am 29. Juni ab 13 Uhr auf den Campus Poppelsdorf. Interaktive Lernangebote, Hörsaal-Vorträge, Informationsstände, sowie ein Seifenkistenrennen und abendliches Bühnenprogramm, gefüllt mit Kultur und Musik, sollen mehr als 10.000 Besucher begeistern. Fraunhofer IAIS ist im Foyer des Bonn-Aachen International Center for Information Technology b-it mit dabei, und stellt in seinem KI-Quiz »KIMBA« Mythen und Basiswissen zum Thema Künstliche Intelligenz vor.

weitere Informationen zu KIMBA
weitere Informationen zum Sommerfest

»Achieving market adoption« – IDSA Summit 2019

25. - 26. Juni 2019, Deutsche Telekom Campus Bonn

»It’s all about data« – am 25. und 26. Juni 2019 findet bereits zum zweiten Mal der »IDSA Summit« der International Data Spaces Association IDSA statt, dieses Jahr auf dem Telekom Campus in Bonn. Neben verschiedenen Vorträgen zu Themen der Datenwirtschaft werden Anwendungsfälle aus der Praxis besprochen sowie ethische und rechtliche Fragen des Datenaustausches interaktiv diskutiert.

Innerhalb der 2014 gegründeten Initiative International Data Spaces arbeitet die Fraunhofer-Gesellschaft mit rund 100 Unternehmen an einem sicheren Datenraum. Ziel ist ein kontrollierter und sicherer Austausch sowie eine leichte Integration und Nutzung von Daten – auch über Landes- und Unternehmensgrenzen hinweg. Das Fraunhofer IAIS koordiniert dabei die Arbeiten zum Referenzarchitekturmodell und übernimmt die Verknüpfung mit anderen Initiativen. Der International Data Space ist entscheidend für die Geschäftsmodelle der vierten industriellen Revolution.

weitere Informationen und Anmeldung

Fraunhofer-KI auf dem »Silicon Saxony Day« 2019

18. Juni 2019, Dresden International Airport

Am 18.06.2019 macht die »KI4me« Roadshow des Fraunhofer IIS-EAS einen Stopp auf dem 14. »Silicon Saxony Day« am International Airport Dresden. Mit dabei sind die Fraunhofer IAIS-Experten Oliver Walter und Ricardo Usbeck mit dem erstmals auf der HANNOVERMESSE 2019 vorgestellten Sprachdialogsystem »Sophia«. Die Fraunhofer-Sprachassistenztechnologie wurde für Anwendungsfelder in Wirtschaft und Industrie entwickelt und kann am Stand in einer VR-Umgebung getestet werden. Die Veranstaltung dient als Austauschplattform für die Vernetzung und Initiierung gemeinsamer KI-Projekte in Sachsen und ist sowohl für KI-erfahrene Unternehmen als auch für Newcomer ideal, um Potenziale zu erschließen und starke Kooperationen aufzubauen.

zum Programm

Workshop »The Challenges of Trust, Interoperability and Autonomy in Industry 4.0«

11. - 12. April 2019, Bad Füssing

Dieser Workshop ist der erste in einer Reihe von Veranstaltungen zum Thema »Artificial Intelligence & Industry 4.0«, die untersuchen sollen, wie Technologien der Künstlichen Intelligenz die herausfordernden Fragen der Industrie der Zukunft bewältigen können und so zu einer vertrauensvollen und verantwortungsvollen intelligenten Infrastruktur beitragen.

weitere Informationen

HANNOVER MESSE »Tomorrow's Industry«

01. - 05. April 2019, Deutsche Messe, Hannover

Machine Learning und Künstliche Intelligenz, Datensouveränität und Sensorik, Digital Engineering und Mensch-Maschine-Interaktion, Smart Materials und Ressourceneffizienz, Predictive Maintenance und Augmented Reality: Auf der HANNOVER MESSE 2019 zeigt die Fraunhofer-Gesellschaft, was die Produktion der Zukunft wirklich prägt. What's next?

In Halle 2, Stand C22 finden Sie Fraunhofer IAIS mit den Exponaten »Hail Detection« und »ML-basierte Dialogsysteme für Unternehmen«.

Weitere Informationen zum Fraunhofer-Gemeinschaftsstand

Die Exponate des Fraunhofer IAIS

Führende Köpfe in der IT – Wissenschaftlerinnen im Dialog

04. April 2019, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven

Die Vortragsreihe legt den Fokus auf herausragende Arbeiten von Frauen in Wissenschaft und Forschung. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen − selbstverständlich und ganz besonders auch Männer :-) Wissenschaftlerinnen und Studentinnen haben im Anschluss die Möglichkeit, unter dem Thema »Es geht doch – weibliche Karriere« mit der eingeladenen Expertin Dr. Margrit Klitz, stellv. Abteilungsleiterin High-Performance Computing am Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum DLR, über ihren Karriereweg und mögliche Stolpersteine zu diskutieren.

Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahme ist kostenfrei.

weitere Informationen

Health 4.0 Forum in Wien

05. März 2019, Residenz der Britischen Botschaft, Wien

Am 5. März 2019 findet in der Residenz der britischen Botschaft in Wien das »Health 4.0 Forum« statt. Fachleute aus dem öffentlichen und privaten Sektor sowie Forschungseinrichtungen kommen zusammen, um über Möglichkeiten der internationalen Zusammenarbeit im Gesundheitssektor zu sprechen. Das Fraunhofer IAIS unterstützt die Veranstaltung, Senior Data Scientist Jil Sander spricht zum Thema »Wissensextraktion aus medizinischen Dokumenten«. 

weitere Informationen

Know-how für die Industrie 4.0: Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz

5. - 6. Februar 2019, Fraunhofer IPA, Stuttgart

Der Technologietag der Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz bietet zukunftsweisendes Know-how für die Industrie 4.0. Fraunhofer-Experten geben Einblicke in die neuesten Big-Data-Verfahren und Machine-Learning-Methoden für die Datenanalyse und Informationsverarbeitung in der industriellen Produktion. Best-Practice-Beispiele und eine begleitende Fachausstellung reflektieren den aktuellen Stand der Technik.

Auftaktveranstaltung des Kompetenzzentrums Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R)

23. Januar 2019, Logistik Campus Dortmund

Feiern Sie mit uns die Eröffnung des Kompetenzzentrums Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R)! Das ML2R, eines von vier bundesweiten Zentren für Maschinelles Lernens und Künstliche Intelligenz, präsentiert sich mit einem vielseitigen Programm zu Forschung und Anwendung: International renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler geben Einblicke in die Zukunft des Maschinellen Lernens. Unternehmen zeigen, wie sie die Technologie schon jetzt erfolgreich einsetzen.

Podiumsdiskussion „Künstliche Intelligenz und Ethik: Was?“

5. Dezember 2018, Konzernzentrale Deutsche Telekom, Bonn

Künstliche Intelligenz (KI) verändert unser Leben rasant. Welche Chancen bieten sich? Welche Risiken gibt es? Müssen wir einen ethischen Rahmen setzen? Wie kann dieser aussehen? Prof. Dr. Christian Bauckhage, Professor für Informatik an der Universität Bonn und wissenschaftlicher Direktor des Fraunhofer-Zentrums für Maschinelles Lernen diskutiert mit weiteren Experten.

Fraunhofer-Tag der Kognitiven Internet-Technologien

22. November 2018 im Fraunhofer-Forum Berlin

Am 22. November findet im Fraunhofer-Forum Berlin der »Tag der Kognitiven Internet-Technologien« statt. Die Fraunhofer-Gesellschaft hat sich vorgenommen, ein neues »Internet für die Industrie« mit der Entwicklung kognitiver Internet-Technologien zu fördern und wird im Rahmen einer Fachkonferenz und anschließender Technologieworkshops erste Einblicke hinter die Kulissen gewähren.

Unternehmenstag

14. November 2018, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Wie in jedem Jahr sind wir auch dieses Jahr wieder beim Unternehmenstag der Hochschule-Bonn-Rhein-Sieg. Wir freuen uns am Stand 27 auf Ihren Besuch. Seit 17 Jahren findet der Unternehmenstag statt. Die Karrieremesse bietet den Studierenden die Möglichkeit, Kontakt mit 120 vertretenen Unternehmen aufzunehmen. Der Besuch ist kostenlos.

3. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie«

12. - 13. November 2018, Fraunhofer-Forum Berlin

Auf der 3. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie« in Berlin zeigen Top-Level-Akteure aus Industrie und Forschung anhand von Best Practices, welchen Nutzen Big Data und Industrial Analytics für Unternehmen haben und wie diese ihr Geschäft für die datengetriebene Zukunft vorbereiten können.

Schwerpunktthemen in diesem Jahr sind Machine Learning, Künstliche Intelligenz und Digitale Zwillinge in der Produktion, Blockchain für die sichere Vernetzung von Daten und Maschinen sowie neue rechtliche Rahmenbedingungen.

Prof. Dr. Stefan Wrobel und Dr. Dirk Hecker von der Fraunhofer Allianz Big Data halten Keynotes. Profitieren Sie vom Fraunhofer-Rabatt, indem Sie "20% Referenten-Rabatt" in das Bemerkungsfeld des Anmeldeformulars eingeben.

DIGITAL2018 – Beschleunigen, vernetzen, erklären und mitgestalten

7. - 8. November 2018, Koelnmesse, Köln

Herausragende Keynotespeaker treffen auf Innovatoren, Wirtschaftsgrößen auf politische Entscheider und erfahrene Führungskräfte auf vielversprechende junge Talente. Die Fraunhofer-Allianz Big Data ist wissenschaftlicher Partner des Events.

Fraunhofer Talent School

15. - 17. Oktober 2018, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Die Talent-School ist ein Programm für talentierte und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe, die Lust haben, sich mit aktuellen wissenschaftlichen Problemstellungen auseinanderzusetzen. Vom 15. bis 17. Oktober 2018 forschen die Jugendlichen mit Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern an aktuellen Themen aus Informatik und Mathematik. In drei Workshops können sie selbst programmieren, experimentieren und kreativ werden.

Bewerbungsschluss ist der 16. September 2018.

Intelligente Technologien, smarte Produkte – digitale Chancen für den Mittelstand

11. Oktober 2018, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Gemeinsam mit den am Standort Sankt Augustin ansässigen Fraunhofer-Instituten laden die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen zu einem Informationsabend ein.

Das Wissen um die Einsatzmöglichkeiten und die Auswirkungen neuer Technologien ist entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft. Mit ihrer branchenübergreifenden Kompetenz in der angewandten Forschung unterstützen Fraunhofer-Institute ihre Partner in der Wirtschaft dabei, neue Technologien, Produkte und Standards zu entwickeln und neue Wertschöpfungsketten zu schaffen.

Vortragsreihe: Führende Köpfe in der IT – Wissenschaftlerinnen im Dialog

18. Juli 2018, 11:00 Uhr, Institutszentrum Schloss Birlinghoven Raum C5-418

Die Vortragsreihe des Fraunhofer-Institutszentrums Schloss Birlinghoven geht mit Paola Sturla, Architektin und Teaching Fellow an der Harvard University Graduate School, in die nächste Runde. In ihrem Vortrag »People, Landscapes, Sensors« betrachtet sie brandaktuelle Technologiethemen rund um Sensorik, Big Data und IoT aus der Perspektive der Architektur und des Urban Planning mit Rücksicht auf die »Complexity Theory of Cities«.

Die Veranstaltungsreihe legt den Fokus auf herausragende Arbeiten von Frauen in Wissenschaft und Forschung. Alle Interessierten, ob weiblich oder männlich, sind herzlich eingeladen. Wissenschaftlerinnen und Studentinnen haben im Anschluss die Möglichkeit, unter dem Thema »Es geht doch – weibliche Karriere« mit der eingeladenen Expertin über ihren Karriereweg und mögliche Stolpersteine zu diskutieren.

Fraunhofer IAIS beim Tag der offenen Tür der Villa Hammerschmidt

24. Juni 2018, 11 bis 18 Uhr, Villa Hammerschmidt, Bonn

Mitmachen, kennenlernen, ausprobieren – im Park der Villa Hammerschmidt stellen deutsche und internationale Wissenschaftseinrichtungen am 24. Juni ihre Arbeit vor. Von 11 bis 18 Uhr können Gäste sich an mehr als 30 Ständen unter anderem über Nahrungsmittel der Zukunft, effiziente Mobilität, Gesundheit-, Natur- und Umweltthemen informieren. Das Fraunhofer IAIS und die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg bespielen die Themeninsel »Digitalisierung und KI«. Ein Bühnenprogramm mit Musik und Gesprächsrunden sowie Aktionen für Kinder runden den Tag der offenen Tür ab.

Im Zelt der Bonner Allianz für Nachhaltigkeitsforschung präsentiert die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gemeinsam mit dem Fraunhofer IAIS neben humanoiden Robotern verschiedene Informatikprojekte im Rahmen der Fraunhofer-Initiative »Roberta  – Lernen mit Robotern« vorgestellt. Mit der Programmierplattform Open Roberta Lab erwecken Neugierige intuitiv und spielerisch verschiedene Hardwaresysteme zum Leben. So entwickeln sie beispielsweise selbstfahrende Autos für das Car-Sharing-Szenario der Zukunft und experimentieren, wie ein Kreislauf aus angestautem und fließendem Wasser Energie speichern kann.

CeBIT 2018 – Sparking Your Future

11. bis 15. Juni 2018, Hannover Messe, Halle 27 Stand E78

Unter dem Motto »Sparking Your Future« demonstrieren die Institute der Fraunhofer-Gesellschaft  anhand zahlreicher Exponate die große Bandbreite ihrer Expertise im Bereich der digitalen Transformation: Von Künstlicher Intelligenz über Industrie 4.0 bis zur Cybersicherheit und dem Internet of Things.

Das Fraunhofer IAIS stellt gemeinsam mit Kooperationspartner PricewaterhouseCoopers eine neue Anwendung für das Benchmarking von Unternehmen mithilfe Künstlicher Intelligenz vor. Die Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS zeigt darüber hinaus, wie man auch mit wenigen Programmierkenntnissen eigene Smart-Home-Produkte selbst programmieren kann.

Zudem veröffentlicht unser Institut in Kooperation mit dem Fraunhofer IMW und der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft zur CeBIT die neue Studie »Maschinelles Lernen – Kompetenzen, Forschung, Anwendung«.

»Artificial Intelligence in journalism« – Fraunhofer-Expertentalk im DW Global Media Forum 2018

13. Juni 2018, World Conference Center Bonn

Das Global Media Forum (GMF) der Deutschen Welle bringt als internationale Medienkonferenz Entscheidungsträger und Fachleute aus den Bereichen Journalismus, digitale Medien, Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft zusammen. An insgesamt drei Tagen bietet das GMF im World Conference Center Bonn Keynotes, Podiumsdiskussionen und praktische Workshops zu den großen Fragen des Journalismus. Am 13. Juni 2018 lädt das Fraunhofer IAIS im Rahmen des GMF Medienschaffende zu einer interaktiven Diskussion ein, wo Technologieexperten KI-Tools für Journalisten von heute präsentieren und die Möglichkeiten von morgen mit den Teilnehmenden diskutieren. Von 12:30 bis 14 Uhr bieten die Fraunhofer IAIS-Speaker David Laqua und Sven Giesselbach unter Moderation des DW-Journalisten Zulfikar Abbany einen Einblick in den Markt der intelligenten Technologien – von der Recherche in Textarchiven über Sprach- und Spracherkennung in Audiodateien bis hin zur Erkennung gefälschter Nachrichten. Die Session wird live als Web-Stream auf der Website des GMF übertragen.

11. Bonner Wissenschaftsnacht

17. – 18. Mai 2018, Bonn Münsterplatz

Alle zwei Jahre findet in Bonn die Wissenschaftsnacht statt. Dieses Jahr steht alles unter dem Motto Kreisläufe: von der Blutzirkulation über Kunst aus nachwachsenden Rohstoffen bis hin zur Chemie. Im Unihauptgebäude und in den Uni-Museen finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Im Wissenschaftszelt auf dem Münsterplatz lädt das Fraunhofer IAIS mit dem Zukunftslab Besucher zu einem interaktiven Rundgang ein: Wer smarte Systeme programmieren möchte, steigt im »Open Roberta Lab« in die Welt der Robotik ein. Mit der Programmiersprache »NEPO« programmieren Neugierige – mit und ohne Vorerfahrung – Roboter und experimentieren spielerisch, etwa wie ein Kreislauf aus angestautem und fließendem Wasser Energie speichern kann. Darüber hinaus gehen Besucher im »Künstliche Intelligenz«- Zukunftslab auf virtuelle Entdeckungstour und lernen spannende Projekte des Fraunhofer IAIS kennen.

Girls'Day 2018: Mädchen forschen bei Fraunhofer zu Technik und Naturwissenschaften

26. April 2018, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven

Am 26. April 2018 tauchen Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse in verschiedenste wissenschaftliche Disziplinen ein. In ein- bis dreistündigen Workshops erfahren sie, wie sich wissenschaftliche Sachverhalten in anschaulichen Videos erklären lassen, entwickeln eigene Computerspiele und lernen, was Kryptographie ist.

13 praxisnahe Kursen erhalten die Mädchen Einblicke in unterschiedliche wissenschaftliche Disziplinen und bauen zum Beispiel intelligente Roboter aus LEGO, lösen Aufgaben aus der Gentechnologie oder diskutieren darüber, wie Fernsehen und mobile Endgeräte in Zukunft miteinander zusammenarbeiten werden.

Auftaktveranstaltung zum Girls’Day 2018 im Bundeskanzleramt

25. April 2018, Informationssaal Bundeskanzleramt Berlin

Am 25. April 2018 lädt das Bundeskanzleramt zum Auftakt des bundesweiten Girls’Day 24 Schülerinnen zu einem einzigartigen Technikparcours ein. Hier bekommen die Neuntklässlerinnen die Gelegenheit, die Berufsfelder Technik, Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften hands-on kennenzulernen. Sieben Unternehmen und Einrichtungen, darunter auch das Fraunhofer IAIS, stellen den jungen Frauen und Bundeskanzlerin Angela Merkel, selbst studierte Physikerin, Berufe aus diesen Feldern vor. Am Stand des Fraunhofer IAIS lernen sie, wie sie den humanoiden Roboter »NAO« im Open Roberta Lab, der Open-Source-Programmierumgebung des Fraunhofer IAIS, spielerisch programmieren können.

Die Auftaktveranstaltung zum Girls’Day ist nicht öffentlich. Der eigentliche Girls‘Day findet am nächsten Tag, dem 26. April 2018, statt. Bundesweit bieten Unternehmen, Organisationen, Hochschulen und Betriebe rund 100 000 Plätze für Mädchen ab der fünften Klasse an. Die Schülerinnen können so Berufe aus Technik, Handwerk, IT, Naturwissenschaften und der Industrie kennenlernen.

Lunch-Talk auf der Hannover Messe: Fraunhofer Cluster of Excellence »Cognitive Internet Technologies«

24. April 2018 von 12 bis 13 Uhr, Hannover Messe, Stand der Fraunhofer-Gesellschaft (Halle 2, Stand C22)

Mit der gebündelten Kompetenz von drei Forschungszentren entwickelt das »Forschungscluster Cognitive Internet Technologies (CIT)« kognitive Technologien für das industrielle Internet. Forscher aus unterschiedlichen Disziplinen und insgesamt 13 Fraunhofer-Instituten erarbeiten ein ganzheitliches Lösungsangebot entlang der Wertschöpfungskette vom Sensor über intelligente Lernverfahren bei der Datenverarbeitung bis hin zur Cloud. Das Fraunhofer IAIS leitet das Zentrum Maschinelles Lernen, das an transparenten und nachvollziehbaren Lösungen der künstlichen Intelligenz forscht, um aktuelle Herausforderungen der Industrie zu adressieren.  

Am 24. April 2018 stellt sich das CIT auf der Hannover Messe bei einem Lunch-Talk am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft vor (Halle 2, Stand C22, 12-13 Uhr).

Vortragsreihe: Führende Köpfe in der IT – Wissenschaftlerinnen im Dialog

20. April 2018 um 14:30 Uhr, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven

Die Vortragsreihe startet mit Dr. Elisabeth Niggemann, Generaldirektorin der Deutschen Nationalbibliothek Leipzig und Frankfurt am Main zum Thema »Eine Bibliothek ist eine Bibliothek − oder?«. Im Zuge der digitalen Transformation stehen Bibliotheken vor der Herausforderung, Wissen intelligent zu vernetzen. Technologien wie »Linked Data« bilden die Basis für neue digitale Bibliotheksangebote. Der Vortrag steht allen Interessierten offen.  

Wissenschaft und Forschung bieten gute Zukunfts- und Aufstiegschancen auch oder gerade für Frauen. In lockerer Runde haben bis zu 25 Teilnehmerinnen nach dem Vortrag beim Get-together die Möglichkeit, mit der Expertin über ihren bzw. mögliche Karrierewege zu diskutieren.

Big Data.AI Summit 2018

28. Feburar bis 1. März 2018, Congress Park Hanau, Hanau

Der »Big-Data.AI Summit« richtet sich an Entscheider aus der Datenwirtschaft und vereint Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) in einem Doppelevent: Der »6. Big Data Summit« findet am 28. Februar 2018 statt. Schwerpunkt wird sein, wie Unternehmen den Geschäftsnutzen aus den Investitionen in Big-Data-Technologien ausbauen können. Beim »1. AI.Summit« am 1. März 2018 geht es um den Erfahrungsaustausch und die strategische Orientierung im Bereich KI.

Der Fokus der Veranstaltung liegt bei Chancen und dem konkreten Geschäftsnutzen aus dem Einsatz von Big-Data- und KI-Technologien. Management-Aspekte und Best Practices stehen dabei im Vordergrund.

Mit unserer Fraunhofer-Allianz Big Data unterstützen wir den Big-Data.AI Summit als Partner und laden Sie herzlich ein, uns auf der Veranstaltung zu treffen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Mit dem Partner-Code BDAIS18p_FhG erhalten Sie die Tickets 20 Prozent günstiger.

Start-up-Tag der Künstlichen Intelligenz

19. Januar 2018, Smart Data Forum, Berlin

Beim »Start-up Tag Künstliche Intelligenz« am 19. Januar 2018 im Smart Data Forum in Berlin haben innovative Gründerinnen und Gründer die Gelegenheit, Fraunhofer-Technologien kennen zu lernen und mit den erfahrenen Experten persönlich die Möglichkeiten einer Technologie-Kooperation auszuloten.

Im Rahmen der »Start-up TechConnection« – einer Initiative der Fraunhofer-Allianz Big Data – suchen wir innovative Köpfe und Start-ups, deren Geschäftsidee und Businessmodell auf KI-Technologien basieren. Fraunhofer Venture und das Smart Data Forum in Berlin bieten zudem attraktive Angebote für junge Start-ups.

Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz

29. November 2017, Fraunhofer-Forum, Berlin

Der »Fraunhofer-Tag der Künstlichen Intelligenz« in Kooperation mit dem Digitalverband Bitkom bringt Fraunhofer-Experten mit Entscheidern und Fachleuten aus Wirtschaft und Politik zusammen. Die Konferenz informiert über den aktuellen Forschungsstand, klärt KI-Mythen auf und zeigt die Chancen von KI-Technologien für Industrie und Wirtschaft auf.

Big Data World Frankfurt 2017

28 und 29. November 2017, Messe Frankfurt

Die Big Data World Frankfurt bietet ein umfangreiches Konferenzprogramm. Renommierte Experten referieren zu topaktuellen Themen und Herausforderungen.

mehr Infos

Absolventenkongress

23. und 24. November 2017, Koelnmesse, Köln

Routine im Job vermeiden geht nicht? Doch. Aktuelle Stellenangebote, persönliche Ansprechpartner und wertvolle Informationen zu Karrieremöglichkeiten am Fraunhofer IAIS gibt es an unserem Stand auf dem Absolventenkongress in Köln. Neben den Ständen von 250 Unternehmen bietet die Messe unter anderem Workshops, Coachings und Insidertalks. Die Veranstaltung ist kostenlos.

TRADR Robot-Assisted Disaster Response Technology Day

17. November 2017, RDM Congresscentrum, Heijplaatstraat 17-23, Rotterdam

Nach dem schweren Erdbeben in Amatrice in 2016 halfen TRADR Robotertechnologien den Einsatzkräften vor Ort. Auf dem TRADR Technology Day am 17.11.2017 in Rotterdam wird das Konsortium des EU-Projektes, zu dem auch das Fraunhofer IAIS gehört, nach vier Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit seine Forschungsergebnisse und Erfahrungen mit KI-Robotertechnologien zur Katastrophenhilfe vorstellen.

2. Fachkonferenz: Industrial Analytics und Big Data in der Industrie

15. und 16. November 2017, Crowne Plaza Hotel, Berlin

Auf der 2. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie« zeigen Top-Level-Akteure aus Industrie und Forschung anhand von Best Practices, welchen Nutzen Big Data und Industrial Analytics für Unternehmen haben und wie diese ihr Geschäft für die datengetriebene Zukunft vorbereiten können. Prof. Dr. Stefan Wrobel hält eine der Keynotes. Organisiert wird die Konferenz von Süddeutsche Verlag Veranstaltungen GmbH in Kooperation mit der Fraunhofer-Allianz Big Data und dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS.

»Big-Data-Toolbox« zur Förderung von Industrie 4.0: Präsentation der Forschungsergebnisse in Berlin

14. November 2017, Crowne Plaza Hotel, Berlin

Durch die zunehmende Automatisierung im Maschinen- und Anlagenbau fallen immer größere Datenmengen – »Big Data« – an. Für die Analyse und Verarbeitung dieser komplexen Daten hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie BMWi gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und weiteren Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft das Projekt »SAKE – Semantische Analyse Komplexer Ereignisse« initiiert. Am 14. November 2017 präsentieren die Partner ihre Ergebnisse und informieren über den aktuellen Stand der Forschung in den Bereichen »Smart Data« und »Maschinelles Lernen«.

Fraunhofer-Talent-School

23. bis 25. Oktober 2017, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Die Talent-School ist ein Programm für talentierte und technisch interessierte Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe, die Lust haben, sich mit aktuellen wissenschaftlichen Problemstellungen auseinanderzusetzen. Vom 23. bis 25. Oktober 2017 forschen die Jugendlichen mit Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern an aktuellen Themen aus Informatik und Mathematik. In drei Workshops können sie selbst programmieren, experimentieren und kreativ werden.

Bewerbungsschluss ist der 17. September 2017.

TRADR Summer School on Human-Robot Teaming

21. bis 25. August 2017, TNO, Utrecht, Niederlande

Das 5-tägige Event in Utrecht richtet sich an interessierte Studierende, Promovierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und gewährt ihnen einen Einblick in die Zusammenarbeit von Mensch und Roboter, inklusive Hands-On-Erfahrung. Der Fokus liegt auf echten Roboter-Systemen, die in Katastrophen-Szenarien eingesetzt werden. So zum Beispiel die TRADR-Robotertechnik, die Rettungskräfte nach dem Erdbeben in Italien bei der Einsatzplanung unterstützt hat.

EDSA Bootcamp Germany – Machine Learning for Data Scientists

16. bis 17. August 2017, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Im Rahmen des EU-Projektes EDSA findet ein 2-tägiges Bootcamp der European Data Science Academy (EDSA) am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven statt. Hier lernen Data-Science-Interessierte in einem Hands-On-Training aktuelle Methoden, Algorithmen und Modelle für Machine Learning kennen. Das Angebot richtet sich an Experten aus der Wirtschaft und der Technologiebranche, aber auch an Hochschulabsolventen, die eine Karriere als Data Scientist anstreben. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

2017 Global Learning Council Summit

29. und 30. Juni 2017, Allianz-Forum, Berlin

Auf dem 2017 Global Learning Council (GLC) Summit in Berlin kommen internationale Experten zusammen und diskutieren über den digitalen Wandel in der Bildung und welche Auswirkungen das auf die Arbeitskräfte von morgen haben könnte. Was ist notwendig um das volle Potential des Wandels für den gesamten Bildungsweg nutzen zu können? Wie können individuelle Lösungen und bereits existierende Best Practices in die digitale Bildung der Zukunft integriert werden? Der GLC Summit bietet einen Plattform, um Antworten auf diese Fragen zu finden.

Die »Roberta®«-Initiative ist ebenfalls mit einem Stand vertreten und zeigt mit der graphischen Programmierumgebung »Open Roberta® wie bereits heute klassische und digitale Bildung sinnvoll miteinander verknüpft werden können.

Open Roberta® Workshops auf der »TINCON«

23. bis 25. Juni 2017, Messe Hannover

Auf der TINCON in Berlin bietet die »Roberta®«-Initiative Workshops an, in denen Programmiernachwuchs die Plattform kennen- und nutzen lernen kann. Die TINCON ist ein Festival für digitale Jugendkultur mit Talks, Diskussionen und Workshops. Im Open-Roberta-Workshop können Mädchen und Jungen »EV3«-Roboter von »LEGO MINDSTORMS« bauen und programmieren. Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Nebenbei erlernen sie spielerisch das Programmieren, denn mit der graphischen Programmiersprache »NEPO®« können sie im »Open Roberta Lab« ihre Programme einfach per »drag and drop« erstellen.

Open Roberta® auf der IdeenExpo 2017

10. bis 18. Juni 2017, Messe Hannover

Die IdeenExpo verknüpft über 600 Mitmach-Exponate und mehr als 650 Workshops und Vorträge zu einer großen Jugendveranstaltung für Naturwissenschaften und Technik. Mit Berufsorientierung, KinderUni und HochschulCamp soll der Nachwuchs schon früh für eine eventuelle Karriere in MINT-Berufen begeistert werden. Die Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS ist ebenfalls auf der Messe vertreten und zeigt mit der grafischen Programmierplattform »Open Roberta®« spielerische Möglichkeiten, das Programmieren zu lernen. In dem Rahmen der IdeenExpo stellt das Roberta RegioZentrum Hannover mit der ROBERTA-CHALLENGE »Kreativ« einen Roboterwettbewerb nur für Mädchen vor.

CeBIT 2017

20. – 24. März 2017, Hannover

Big Data und Machine Learning: Technologien für intelligente Systeme (Halle 6, B36)

 

Das Fraunhofer IAIS präsentiert auf der CeBIT Technologien, die durch die Kombination von maschinellen Lernverfahren und semantischen Technologien neue intelligente Produkte sowie innovative Geschäftsmodelle ermöglichen. Messebesucher können sich bei einem interaktiven Rundgang durch das »KI-Zukunftslab« anhand von aktuellen Beispielen aus der Fraunhofer-Forschung informieren:

Das Team stellt viele spannende Anwendungen vor, darunter ein Echtzeit-Empfehlungssystem, Wissengraphen für digitale Geschäftsmodelle, autonome Navigation im Baustellenbereich, ein System für virtuelle Bandenwerbung bei Live-Sportereignissen oder einen cleveren Algorithmus zur Betrugserkennung im Finanzgeschäft. Zudem informieren die Fraunhofer-Experten über Aus- und Weiterbildungsangebote für technologieorientierte, datengetriebene Zukunftsberufe im Bereich Data Science.

 

Veranstaltungshinweise: Vorträge und Diskussionspanels

 

Fraunhofer-Pressegespräch »Gain New Ground. Kognitiv vernetzt!«
Montag, 20. März 2017, Fraunhofer-Stand (Halle 6, Stand B36)
15:30 - 16:30 Uhr

mit: Prof. Reimund Neugebauer, Präsident Fraunhofer-Gesellschaft und Prof. Stefan Wrobel, Leiter Fraunhofer IAIS sowie Fraunhofer-Forschern, die in kurzen Elevator Pitches die neuesten Forschungsprojekte vorstellen.

Fraunhofer-Technologiebriefings
Dienstag, 21. März 2017, Fraunhofer-Stand (Halle 6, Stand B36)
10:00 - 11:30 Uhr Cybersicherheit: Sicher in die digitale Zukunft (»Kreditkartenbetrugserkennung«)
Dr. Stefan Rüping, Geschäftsfeldleiter Big Data Analytics Fraunhofer IAIS

Forum Future Talk
Dienstag, 21. März 2017 (Halle 6, Stand A54)
11:00-11:30 Uhr »Orientierung im Schilderwald: Autonome Navigation in Baustellen / Deep Learning«
Dr. Joachim Köhler, Abteilungsleiter Netmedia, Fraunhofer IAIS

Fraunhofer-Technologiebriefings
Mittwoch, 22. März 2017, Fraunhofer-Stand (Halle 6, Stand B36)
10:00 – 12:00 Uhr Industrial Data Space – Souveräner Datenaustausch zwischen Unternehmen
ca. 11 Uhr: Fraunhofer IAIS: InDaSpace-Technologie – Vokabularmanager
Dr. Christoph Lange-Bever, Fraunhofer IAIS

CeBIT Global Conferences
Donnerstag, 23. März 2017 (Halle 8, Sakura Stage)
10:45-11:25 Uhr, Paneldiskussion: »Trends in AI and Robotics«
14:00 -14:30 Uhr, Vortrag: »Artificial Intelligence: Where are we at and where are we heading?«
Prof. Dr. Christian Bauckhage, Lead Scientist, Fraunhofer IAIS

 

 

Service-Angebote aus Geodaten – Forschungsprojekt »GEISER« (Halle 6, C40)

 

Darüberhinaus ist das Fraunhofer IAIS auch mit dem Projekt GEISER vertreten. In einem Konsortium aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen entsteht eine offene, cloudbasierte Plattform, welche Datenmassen aus den unterschiedlichen Quellen, aber mit gleichem oder ähnlichem inhaltlichen, räumlichen oder zeitlichen Bezug sammelt und für diverse Serviceangebote bereitstellt. Das Team des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS entwickelt dazu einen Algorithmus, der Verkehrslage und Parkplatzsituation anhand Geodaten der Fahrzeuge ermittelt und prognostiziert.

Zukunftsworkshops »Künstliche Intelligenz in Industrie und Wirtschaft«

Mehrere Termine im März 2017, verschiedene Standorte

Welches Potenzial hat Künstliche Intelligenz in der Industrie und Wirtschaft? Um das herauszufinden, hat die Fraunhofer-Allianz Big Data eine Reihe von Zukunftsworkshops ins Leben gerufen. Mit Experten aus Wirtschaft und Forschung werden verschiedene Anwendungsszenarien diskutiert und Anforderungen, Herausforderungen und eventuelle Vorbehalte der Wirtschaft identifiziert.

VDI Recruiting-Tag

21. Februar 2017, Kongresszentrum Westfalenhallen, Dortmund

Wissenschaft und Wirtschaft in einem Job geht nicht? DOCH. Luise Schneider, die Leiterin der Personalentwicklung, zeigt in einem Vortrag auf der Messe, wie der Berufseinstieg bei Fraunhofer IAIS Ihre Karriere beschleunigt.

Besuchen Sie uns doch außerdem an Stand 10, wir beantworten gerne Ihre Fragen zum Fraunhofer IAIS. Informieren Sie sich über aktuelle Stellenausschreibungen und erfahren Sie welche Karrieremöglichkeiten bei uns auf Sie warten. Der »VDI nachrichten Recruiting Tag« bietet darüber hinaus zahlreiche weitere Vorträge und Angebote wie Beratungsgespräche oder ein Bewerbungsfoto- Shooting.

»Open Roberta®« zeigt die Welt der Lernroboter auf der Didacta 2017

14. bis 18. Februar 2017, Didacta, Messe Stuttgart

Die Fraunhofer-Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« bietet auf der auf der Bildungsmesse Didacta die Möglichkeit, Roboter und Mini-Computer mit der offenen Programmierplattform Open Roberta kennenzulernen und spielerisch zu programmieren. Roberta ist auf der Messe an mehreren Ständen vertreten, so etwa bei dem Unternehmen Google, dass Open Roberta mit ins Leben gerufen hat und auch in weiteren Projekten mit der Initiative kooperiert. Weitere Partner sind Christiani und Technik LPE.

Big Data Summit 2017: Connecting the Dots

16. Februar 2017, Congress Park, Hanau

Der 5. Big Data Summit steht unter dem Motto «Connecting the Dots – Daten, Algorithmen, Technologie, Mindset».Es wird um die Chancen und den konkreten  Geschäftsnutzen aus dem Einsatz von Big-Data-Technologien gehen. Management-Aspekte und Best Practices stehen dabei im Vordergrund.

Die Fraunhofer-Allianz Big Data unterstützt den Big Data Summit als Partner. Wir freuen uns auf den persönlichen Austausch und anregende Diskussionen.

Veranstaltungen 2016

Veranstaltungen 2015