Aktuelle Termine

AI2GO: Künstliche Intelligenz versus SARS-CoV-2

9. Februar 2022, 10–11.30 Uhr, virtuell

Wie kann Künstliche Intelligenz (KI) dazu beitragen, Beschaffungsengpässe von medizinischen Artikeln vorherzusagen, mit Social-Media-Analysen Pandemieprognosen erstellen und Abwasser analysieren, um Viren und Virenvarianten zu erkennen?

Im diesjährigen Auftaktevent von AI2GO der Kompetenzplattform KI.NRW werden Expert*innen aus Bonn, Essen und Aachen über aktuelle Projekte und Lösungen zur Bekämpfung und Eindämmung der SARS-CoV-2-Pandemie sprechen. In mehreren Kurzvorträgen werden die Gäste erklären, wie KI-Technologien bei der Bewältigung dieser Aufgabe helfen können.

Mit der wiederkehrenden Reihe »AI2GO« bietet KI.NRW seit Sommer 2020 ein digitales Austauschformat an, bei dem sich Forscher*innen, Mittelständler, Netzwerke und Interessierte aus ganz Nordrhein-Westfalen über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz informieren können.

Jetzt kostenfrei anmelden

Abendveranstaltung »KI und Arbeitsplätze« im Rahmen der DASA-Ausstellung »Künstliche Intelligenz«

7. April 2022, 18.30–19.30 Uhr, DASA Dortmund

Die Themen digitale Transformation, Automatisierung und KI sind für viele mit Sorgen um Arbeitsplatzverlust verbunden. Wenn Maschinen und Computer immer mehr Aufgaben übernehmen, bleibt dann noch genug Arbeit für Menschen übrig? Das ökonomisch und technologisch, aber vor allem gesellschaftlich relevante Thema soll auch im Rahmen der Ausstellung zu Künstlicher Intelligenz in der DASA thematisiert werden.

Dazu findet am 7. April 2022 von 18.30-19.30 Uhr eine Diskussion mit renommierten Referent*innen aus den Bereichen Arbeit & Wirtschaft und KI statt. Für die Expertise zu Künstlicher Intelligenz ist neben KI.NRW-Geschäftsführer Dr. Christian Temath unter anderem Prof. Dr. Katharina Morik, Sprecherin und Koordinatorin des Fraunhofer IAIS Kooperationsprojekts ML2R als Diskussionsteilnehmerin vor Ort. Außerdem mit dabei: Dr. Jörg Weingarten vom DGB und Dr. Jörg Adolph (BAuA, Vorstand der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft). Moderiert wird der Abend von Wirtschaftsjournalistin Katja Scherer.

Weitere Informationen zur Diskussion und zur Ausstellung finden Sie auf der Website der DASA.

Mehr Informationen