Veranstaltungen

Treffen Sie uns auf Messen, Fachkongressen und Workshops. Regelmäßig bieten wir auch Data-Scientist-Schulungen und Roberta-Teacher-Trainings hier am Institut an.

Aktuelle Termine

Ethiktag Bonn: Landesregierung diskutiert mit Mittelstand über die KI Strategie des Landes

23. August 2019, Maritim Hotel Bonn

Die Digitalstrategie.NRW nimmt Bezug auf die ethisch-rechtlichen Fragen, die unsere digitale Welt in Zukunft prägen werden – etwa zum Verhältnis von Mensch und Maschine oder zu Spielregeln für den Einsatz von Algorithmen und künstlicher Intelligenz. Ein konkretes Ziel, das in der Digitalstrategie.NRW benannt wird, ist deshalb auch eine Zertifizierung für nachvollziehbare, sichere und integrative KI, um die Anwendung und Akzeptanz von KI vor allem im Mittelstand zu stärken. Mit der Gründung der Kompetenzplattform KI.NRW hat die Landesregierung die Voraussetzungen geschaffen, um die führende Position Nordrhein-Westfalens in der Forschung und Qualifizierung in diesem Themenfeld auszubauen. Um Mittelständler besser mit dem Thema KI vertraut zu machen und den Transfer von KI in die Wirtschaft zu beschleunigen, lädt die Landesregierung NRW am 23.08.2019 zur Veranstaltung »Digitale Chancen von KI – Anwendungen mitgestalten« ins Maritim Hotel in Bonn. Mittelständler können sich mit den Wissenschaftlern der Kompetenzplattform KI.NRW an Dialogstationen austauschen und sich an der Diskussion zum Thema KI beteiligen. Vor Ort ist, neben den Wissenschaftlern der Kompetenzplattform, auch Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

weitere Informationen und Anmeldung

Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan

10. September 2019, Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz, Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin

Medizintechnik ist eine zentrale Wachstumsbranche in Japan. Gleichzeit stehen die Gesundheitssysteme in Japan, Deutschland und weltweit vor großen Herausforderungen. Insbesondere das Thema technische und automatisierte Unterstützung in der Pflege, aber auch bei der Diagnose und Behandlung von Krankheiten, wird in den kommenden Jahren immer wichtiger. Künstliche Intelligenz im Gesundheitswesen –mit diesem Schwerpunkt findet am 10. September das Unternehmertreffen im Schloss Birlinghoven, Sankt Augustin, statt. Im Rahmen eines umfassenden Programms sprechen Expert*innen über Einsatzgebiete von Künstlicher Intelligenz in der Medizin sowie Verlässlichkeit und den verantwortungsvollen Umgang mit Daten.

Das Unternehmertreffen findet bereits zum 13. Mal statt und hat sich als Medium für den Erfahrungsaustausch für Unternehmen aus NRW mit Interesse an Japan etabliert. Gastgenber ist dieses Mal die Fraunhofer-Allianz Big Data und Künstliche Intelligenz. Das Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan wird von einem breiten Japan-Netzwerk in NRW getragen. NRW.International organisiert diese Veranstaltung gemeinsam mit der IHK zu Düsseldorf als Fachkoordinator und dem IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Durchführungsorganisation.

Die Teilnahme am Unternehmertreffen Medizintechnik NRW-Japan ist kostenlos aber anmeldepflichtig. Der Anmeldeschluss ist am 30.08.2019.

Special Session auf der ICANN 2019: »Informed and Explainable Methods for Machine Learning«

17. - 19. September 2019, München

Vom 17.-19. September 2019 findet in München die 28. International Conference on Artificial Neural Networks (ICANN) statt. Im Rahmen der Konferenz organisieren die Wissenschaftler Prof. Dr. Christian Bauckhage und Rafet Sita vom Fraunhofer IAIS die Special Session »Informed and Explainable Methods for Machine Learning«.

Obwohl die jüngsten Fortschritte im Bereich des Deep Learning bereits zu erfolgreichen Lösungen für sehr anspruchsvolle Probleme geführt haben, stehen die Forscherinnen und Forscher vor zwei wesentlichen Herausforderungen. Erstens: Wie geht man damit um, dass in vielen Situationen nur wenige Trainingsdaten vorliegen, um KI-Systeme zielführend zu trainieren? Und zweitens: Wie lassen sich Entscheidungen aus der Black Box besser zurückverfolgen und interpretieren?  

Expertinnen und Experten aus Forschung und Industrie diskutieren in dieser Session gemeinsam darüber, wie man bereits bestehendes Wissen in ML-Modelle integrieren kann und wie sich Probleme hinsichtlich der Interpretation lösen lassen könnten.

Summer School 2019: Maschinelles Lernen in der medizinischen Bildverarbeitung

23. - 27. September 2019, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin

Maschinelles Lernen zielt darauf ab, nützliche Information aus Daten zu extrahieren, indem Muster und Regeln in den Daten erkannt und verallgemeinert werden. Die medizinische Bildverarbeitung ist eines der Anwendungsfelder, das durch die Weiterentwicklungen des Maschinellen Lernens in den letzten Jahren stark beeinflusst wird. Die Fraunhofer-Institute MEVIS, ITWM, IAIS und das Forschungszentrum Maschinelles Lernen im Cluster Cognitive Internet Technologies (CCIT)  bieten Studierenden die Möglichkeit sowohl das Thema Deep Learning als auch das Anwendungsfeld der medizinischen Bildverarbeitung anhand von Vorträgen und praktischen Übungen kennen zu lernen.

weitere Informationen und Programm

Transatlantic Sync – Germany & Silicon Valley: »Shaping a shared digital future«

27. - 29. Oktober 2019, Computer History Museum, Mountain View, California

Transatlantische Partnerschaften ausbauen: die Konferenz »Transatlantic Sync« bringt ganz gezielt Wissenschaftler (u.a. Stanford, Berkeley, Harvard, TU München, Universität Kiel, Fraunhofer IAIS), Unternehmer und Digitalpioniere (u.a. Christoph Keese, Sebastian Thrun, Beth Rogozinski), politische Entscheidungsträger (u.a. BMBF, BMAS, Regierung von Kalifornien) und Journalisten (u.a. ZEIT-Stiftung) aus Deutschland und dem Silicon Valley zusammen, um die Auswirkungen digitaler Technologien auf Wirtschaft und Gesellschaft zu diskutieren. Ziel ist es, auf der Basis gemeinsamer Werte ein starkes Netzwerk für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit in den Bereichen digitale Innovation, Wirtschaft und Politikgestaltung zu etablieren, von dem alle Beteiligten nachhaltig profitieren sollen. Für das Fraunhofer IAIS nimmt Prof. Dr. Christian Bauckhage an der Konferenz teil. In seiner Forschung widmet er sich Theorie und Praxis der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens und hat hierzu zahlreiche wissenschaftliche Beiträge veröffentlicht. Schon seit Jahren berät er Politik, Industrie und Wirtschaft zu diesen Themen und hält zahlreiche Vorträge.

4. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie«

6. - 7. November 2019, Fraunhofer-Forum Berlin

Auf der 4. Fachkonferenz »Industrial Analytics & Big Data in der Industrie« in Berlin zeigen Top-Level-Akteure aus Industrie und Forschung anhand von Best Practices, welchen Nutzen Big Data und Industrial Analytics für Unternehmen haben und wie diese ihr Geschäft für die datengetriebene Zukunft vorbereiten können. Für das Fraunhofer IAIS sind Dr. Tim Wirtz mit einem Vortrag zur Zertifizierung und Absicherung von Anwendungen der Künstlichen Intelligenz und Dr. Maximilian Poretschkin mit einer Session zu Geschäftsmodellen mit KI vor Ort.

»FUTURAS IN RES« Conference: What's the IQ of AI?

21. - 22. November 2019, AXICA Kongress- und Tagungszentrum, Berlin

Passend zum siebzigjährigen Jubiläum der Fraunhofer-Gesellschaft findet vom 21.-22. November 2019 die zweite »FUTURAS IN RES« Konferenz statt. Diesmal dreht sich alles um Künstliche Intelligenz und die Frage »What's the IQ of AI?«.

Unter verschiedenen Dimensionen der »Intelligenz« – Denken, Kommunikation, Wahrnehmung, Bewusstsein und Empathie – werden wir uns mit aktuellen KI-Themen wie Informed Machine Learning, kognitiven Phänomenen in Maschinen, bioinspiriertem und neuromorphem Computing, Mensch-Maschine-Interaktion oder sozialer Robotik befassen und Fragen zu rechtlichen, gesellschaftlichen und ethischen Aspekten diskutieren. Auch in diesem Jahr freuen wir uns, exzellente internationale Referenten aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Start-ups, Politik und Gesellschaft zu begrüßen, die ihre Ideen, Projekte, Produkte, Erkenntnisse, Prognosen und Anliegen austauschen.

Mit der Konferenz »FUTURAS IN RES« bietet der Fraunhofer Think Tank seit 2018 ein interdisziplinäres Forum: Ideen treffen auf Lösungen, Visionäre auf Praktiker, Unterstützer auf Mahnungen, Denker und Entwickler auf neue Fragen. »FUTURAS IN RES« verbindet wissenschaftliche Exzellenz mit Internationalität, Zukunftsorientierung und einem ausgeprägten Fokus auf nachhaltige Wertschöpfung mit Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Der Tickertverkauf startet im Frühling 2019.