Roberta-Teacher-Schulungen fördern

Jede Roberta-Schulung qualifiziert Lehrkräfte, erreicht Schüler*innen und stärkt nachhaltig digitale Kompetenzen in Ihrer Region.

Fördern Sie die digitale Bildung

»Roberta® – Lernen mit Robotern«

Motivierend, nachhaltig und praxisnah

Mit der Roberta-Initiative vermitteln Fraunhofer-Expert*innen seit 2002 Kompetenzen zur Mitgestaltung der digitalen Welt im Bildungsbereich – von der Grundschule bis zur beruflichen Ausbildung. Dazu bildet die Initiative Lehrkräfte in Basis- und eXperts-Schulungen mit ihrem gendergerechten Roberta-Konzept rund ums intuitive Programmieren von Robotern und Mikrocontrollern aus.

Ein wertvoller Beitrag zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen

Digitalisierung verstehen und mitgestalten

Durch eigene hands-on-Erfahrungen mit Robotern erwerben Schüler*innen wichtige digitale (Medien-)Kompetenzen wie algorithmisches Denken und werden dazu ermutigt, eigene Lösungswege kreativ umzusetzen. So werden aus Nutzer*innen Gestalter*innen.

Dem Fachkräftemangel entgegenwirken

Erfolgserlebnisse in Roberta-Kursen eröffnen Schüler*innen die Möglichkeiten einer MINT-Karriere.

Mut für MINT machen

Wissenschaftlich belegt:

Das Roberta-Konzept von Fraunhofer IAIS stärkt das Selbstvertrauen von jungen Menschen, insb. Mädchen, im Umgang mit Technik und weckt ihr Interesse.

(vgl. Begleitstudie Universität Bremen 2005) 

Schulungen

Spielerisch, spannend, schnell vermittelt – Ziel der Roberta-Schulungen ist es, Lehrkräften von der Grundschule bis Sekundarstufe II Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit digitalen und innovativen Lernmaterialien zu vermitteln. Seit 15 Jahren bildet die Roberta-Initiative Lehrerinnen und Lehrer zu Roberta-Teachern aus. Roberta-Schulungen basieren auf dem mehrfach evaluierten Schulungskonzept des Fraunhofer IAIS.

Technik trifft Didaktik – was die Lehrkräfte lernen

  • Entwurf und Konstruktion von Robotik- und Hardwaresystemen
  • State-of-the-art-Programmierung mit Open Roberta
  • Die eigene Gestaltung von gendergerechten Robotik-Kursen
  • Unterschiedliche Level von Grundlagen (Basis) bis Vertiefung (eXperts)

So fördern Sie nachhaltig die digitale Bildung in Ihrer Region

Eine Schulung à 12 Lehrkräfte

Sie fördern eine Roberta-Schulung für Lehrkräfte. Diese qualifizieren sich zu Roberta-Teachern.

Eine Lehrkraft à 32 Schüler*innen

Roberta-Teacher geben ihr Wissen an ihre Schüler*innen weiter:

  • im Unterricht
  • in AGs
  • in Projektwochen uvm.

12 Lehrkräfte à 384 Schüler*innen

Schüler*innen entwickeln neue Kompetenzen und Interessen. Dank kostenfreier Open-Source-Technologie von Fraunhofer IAIS können sie zudem eigenständig z. B. von zu Hause aus mit Open Roberta programmieren.

Ihre Fördermöglichkeiten

Basis-Paket

Roberta-Basis-Schulung

  • 6 bis 12 Lehrkräfte
  • Grundschule bis Berufsschule, unabhängig von Fachrichtung
  • 12 Stunden | 2 Tage
  • 50% Theorie – 50% Praxis
  • Grafische Programmierung mit Open Roberta
  • Vor Ort oder online

eXperts-Paket

Roberta-eXperts-Schulung

  • 6 bis 12 Lehrkräfte
  • Grundschule bis Berufsschule, unabhängig von Fachrichtung
  • 8 Stunden | 1 Tag
  • 50% Theorie – 50% Praxis
  • Individuelle Themen zum Beispiel: Robotik, KI, IoT, Cybersecurity
  • Vor Ort oder online
 

Kombi-Paket

Individuell an Ihre Wünsche angepasst

Sprechen Sie uns gerne an!

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die benötigte Hardware für die teilnehmenden Lehrkräfte zu fördern.
Natürlich erhalten Sie eine Spendenquittung als Förderer.