Presseinformationen

Abbrechen
  • KI-Kompetenzzentrum aus NRW erhält dauerhafte Förderung durch Bundesbildungsministerium / 2022

    Unter Co-Leitung des Fraunhofer IAIS entsteht das »Lamarr-Institut für Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz«

    Presseinformation / 01. Juli 2022

    Die Forschung zur Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz (KI) erhält ab 1.7.2022 einen kräftigen Schub: Fünf der insgesamt sechs deutschen KI-Kompetenzzentren, bislang als Projekte zeitlich befristet gefördert, werden jetzt mit einer institutionellen Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die beteiligten Bundesländer als dauerhafte Einrichtungen verstetigt. Unter Co-Leitung des Fraunhofer IAIS entsteht in diesem Rahmen aus dem Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr (ML2R) das »Lamarr-Institut für Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz«.

    mehr Info
  • Sichere KI für autonomes Fahren / 2022

    KI Absicherung präsentiert Sicherheitsargumentation in Berlin

    Presseinformation / 21. Juni 2022

    Mit dem Ziel, die KI-Funktionen in hochautomatisierten Fahrzeugen bestmöglich abzusichern, haben Automobilhersteller, Zulieferer, Technologie-Unternehmen und Forschungsinstitute, darunter das Fraunhofer IAIS, seit Sommer 2019 gemeinsam im Förderprojekt »KI Absicherung« gearbeitet. Jetzt schließt das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Projekt als erstes von vier Projekten der »KI Familie« der VDA Leitinitiative für autonomes und vernetztes Fahren seine Arbeiten ab. Am 23. Juni werden in Berlin die Forschungsergebnisse präsentiert.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAIS mit dem KI.NRW-Flagship-Projekt »ZERTIFIZIERTE KI« auf der Hannover Messe / 2022

    Blick in die Blackbox: Maßnahmen für vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz

    Presseinformation / 25. Mai 2022

    Künstliche Intelligenz (KI) durchleuchten: Damit KI-Anwendungen künftig z. B. beim Autonomen Fahren oder in der Industrie 4.0 zum Einsatz kommen können, müssen ihre Funktionsweisen transparent und nachvollziehbar sein. Erste konkrete Absicherungsmethoden für die Gestaltung zuverlässiger KI-Systeme sowie Prüfverfahren »made in Germany« stellt das Projekt ZERTIFIZIERTE KI der Kompetenzplattform KI.NRW auf der Hannover Messe vor.

    mehr Info
  • Kooperation zwischen Fraunhofer IAIS und Munich Re / 2022

    Vertrauenswürdige Künstliche Intelligenz: Expertise des Fraunhofer IAIS im neuen KI-Prüfservice »CertAI«

    Presseinformation / 17. Mai 2022

    Für die Gestaltung vertrauenswürdiger Künstlicher Intelligenz (KI) können Unternehmen ab sofort auf das Angebot »CertAI« von Munich Re zugreifen. Der Prüfservice für KI-Anwendungen ermöglicht es Unternehmen, vertrauenswürdige KI-Systeme für ihren Geschäftserfolg zu entwickeln, zu nutzen oder zu erwerben. Das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS unterstützt CertAI als technischer Partner bei der Entwicklung des Angebots und bringt seine Expertise in den Bereichen KI-Absicherung und KI-Zertifizierung ein.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAIS und KI.NRW verschenken Mikrocontroller »Calliope mini« / 2022

    Unterstützung für Schulen in Flutgebieten

    Presseinformation / 10. Mai 2022

    Fraunhofer IAIS und KI.NRW verschenken Mikrocontroller »Calliope mini«: Bildungseinrichtungen in den Regionen Euskirchen, Aachen und Ahrweiler erhalten Klassensets zum Programmieren im Unterricht.

    mehr Info
  • Mit dem »IAIS Evo Annealer« des Fraunhofer IAIS können Unternehmen heute schon ihr Potenzial im Bereich Quantentechnologien ausloten / 2022

    Fit für den Sprung ins Quantenzeitalter

    Presseinformation / 07. April 2022

    Bereit für Quantentechnologien: Das Fraunhofer IAIS unterstützt Unternehmen dabei, sich auf die Herausforderungen und den Wandel ins Quantenzeitalter vorzubereiten. Dafür haben die Wissenschaftler*innen den »IAIS Evo Annealer« entwickelt, mit dem Unternehmen z. B. aus dem Bereich der Logistik, der Finanzbranche oder Produktion bereits heute das Potenzial von Quantentechnologien nutzen können, ohne auf einen Quantencomputer zugreifen zu müssen. Vom 26. bis 29. April 2022 wird die Technologie erstmals auf der »Laser World of Photonics 2022« vorgestellt. Zu finden ist das Angebot des Fraunhofer IAIS am Fraunhofer-Gemeinschaftsstand im Sonderbereich »World of Quantum«. Interessierte Unternehmen sind eingeladen, eigene mathematische Probleme und Fragestellungen mitzubringen und vor Ort berechnen zu lassen.

    mehr Info
  • Fraunhofer IAIS unterstützt mit KI die Entwicklung neuromorpher Elektronik / 2022

    Neues Fraunhofer-Leitprojekt »NeurOSmart« startet

    Presseinformation / 28. Januar 2022

    Im neuen Fraunhofer-Leitprojekt »NeurOSmart« entwickeln fünf Fraunhofer-Institute – darunter auch das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS – besonders energieeffiziente und intelligente Sensoren für die nächste Generation autonomer Systeme. Das Fraunhofer IAIS bringt hierbei seine Kompetenzen aus dem Bereich der Künstlichen Intelligenz und dem Geschäftsfeld »Computer Vision« ein, um u. a. neuronale Netzwerke zu trainieren und visuelle Informationen zu verarbeiten. Das Projekt ist im Januar 2022 gestartet und hat eine Laufzeit von vier Jahren.

    mehr Info
  • Ob in der Produktion, der Medizin oder dem Versicherungswesen – Künstliche Intelligenz hält Einzug in immer mehr Branchen. Immerhin zwei Drittel deutscher Unternehmen schätzen laut einer Bitkom-Befragung KI als die wichtigste Zukunftstechnologie ein; doch für Integration und Nutzung im Betrieb ist fehlendes Fachpersonal oft ein zentrales Hindernis. Mit einem neuen kostenfreien Lernangebot rund um KI in der Berufsausbildung gehen das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und die »Google Zukunftswerkstatt« diese Herausforderung an und vermitteln Berufsschüler*innen und deren Lehrkräften Grundlagen intelligenter Technologien.

    mehr Info
  • Unter Fraunhofer-Leitung entsteht eine wettbewerbsfähige Sprach-KI für mehr digitale Souveränität in Europa / 2022

    Startschuss für OpenGPT-X: Das große KI-Sprachmodell aus Deutschland für Europa

    Presseinformation / 20. Januar 2022

    Damit europäische Firmen das Innovationspotenzial von Sprachtechnologien nutzen und gleichzeitig digital unabhängig bleiben können, entsteht jetzt mit »OpenGPT-X« ein großes KI-Sprachmodell für Europa. Unter der Leitung der Fraunhofer-Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und für Integrierte Schaltungen IIS entwickelt ein Konsortium aus zehn Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medienbranche die neue Sprach-KI. Mit OpenGPT-X entstehen intelligente Sprachanwendungen, die Unternehmen europaweit über die dezentrale Cloudlösung GAIA-X zur Verfügung stehen.

    mehr Info

Archiv

Presseinformationen 2017

Presseverteiler

Tragen Sie sich in unseren Presseverteiler ein und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. 

RSS-Feed

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und bleiben Sie auf dem Laufenden.