Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Mit »NEPO« Künstliche Intelligenz begreifen

Mit der Programmiersprache NEPO macht das Fraunhofer IAIS das Verständnis für intelligente Algorithmen der breiten Öffentlichkeit zugänglich. Zum Auftakt des Girls’Day im Bundeskanzleramt programmierten 24 Schülerinnen einen Roboter, der Kanzlerin Angela Merkel begrüßte.

mehr Info

Das kognitive Internet für die Industrie

Das »Forschungscluster Cognitive Internet Technologies (CIT)« geht mit der gebündelten Kompetenz von drei Fraunhofer-Forschungszentren an den Start, um kognitive Technologien für das industrielle Internet zu entwickeln. Am 24. April 2018 stellt sich das CIT bei einem Lunch-Talk auf der Hannover Messe vor (12 bis 13 Uhr in Halle 2, Stand C22).

mehr Info

Warum man Digitalisierung nicht ignorieren sollte

Digitalisierung bedeutet nicht nur technischen Wandel, sie bringt auch radikal neue Chancen und Risiken für Geschäftsmodelle mit sich. Warum sich Unternehmen mit dem Thema befassen sollten, auch wenn sie gar nicht digitalisieren wollen, erfahren Sie in unserem aktuellen Essay.

mehr Info

Start-up TechConnection

Wir suchen innovative Köpfe mit Geschäftsideen oder Businessmodellen aus den Bereichen Artifical Intelligence und Machine Learning. Im Rahmen unserer Start-up-Initiative wollen wir gemeinsam zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle vorantreiben und unseren Algorithmen zur Marktreife verhelfen.

mehr Info

Virtueller Rundgang durch das KI-Zukunftslab

Aktuelle Beispiele aus der Fraunhofer-Forschung zeigen, wie Big Data und Machine Learning Produkte und Dienstleistungen auf den Weg zu Künstlicher Intelligenz bringen.

mehr Info

Do more with Data!

Das Fraunhofer IAIS gehört zu den führenden Einrichtungen für angewandte Forschung im Bereich der intelli­genten Datenanalyse und Wissenserschließung. Rund 250 Data Scientists und IT-Spezialisten unterstützen Unternehmen und Organisationen bei der Realisierung von intelligentem Informationsmanagement.

mehr Info

25.4.2018

Fraunhofer IAIS macht mit »NEPO« Künstliche Intelligenz begreifbar

Mit der Programmiersprache NEPO vermittelt Fraunhofer IAIS die Grundlagen intelligenter Algorithmen. Zum Girls’Day-Auftakt im Bundeskanzleramt programmierten Schülerinnen mit NEPO einen Roboter, der Kanzlerin Angela Merkel begrüßte.

Read more

13.4.2018

Das kognitive Internet für die Industrie: Fraunhofer-Cluster of Excellence »Cognitive Internet Technologies«

Das Forschungscluster »Cognitive Internet Technologies (CIT)« geht an den Start, um kognitive Technologien für das industrielle Internet zu entwickeln. Am 24. April 2018 stellt sich das CIT auf der Hannover Messe am Stand der Fraunhofer-Gesellschaft vor.

Read more

11.4.2018

Datenspenden am Welt-Parkinson-Tag – Big Data und Künstliche Intelligenz helfen bei der Parkinson-Früherkennung

Zum Welt-Parkinson-Tag am 11. April zeigt das Forschungsprojekt iPrognosis, welche neuen Möglichkeiten Big Data und Künstliche Intelligenz für die Diagnostik der Parkinson-Krankheit bieten.

Read more

28.3.2018

Gemeinsam gegen den Klimawandel: Neue Planungstools zur Anpassung an sich schnell wandelnde Umweltbedingungen

Im Projekt »RESIN« entwickelt das Fraunhofer IAIS gemeinsam mit internationalen Partnern innovative Planungswerkzeuge zur Adaption an den Klimawandel. Ein Kurzfilm gibt Einblicke.

Read more
 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!

Bleiben Sie auf dem Laufenden über unsere Projekte und Themen.  

 

Ihre Karriere am Fraunhofer IAIS

Promotion, Berufseinstieg oder Weiterqualifizierung? Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen und Karrieremöglichkeiten.

Aus unseren Projekten

 

Cluster of Excellence »Cognitive Internet Technologies CIT«

Mit drei Forschungszentren und dem Ziel, kognitive Technologien für das industrielle Internet zu entwickeln, geht das Fraunhofer-Forschungscluster »Cognitive Internet Technologies (CIT)« an den Start. Das Forschungszentrum Maschinelles Lernen entwickelt transparente Verfahren, die es ermöglichen, künstliche Intelligenz strategisch in Produktions-, Geschäfts- und Vertriebsprozesse zu integrieren.

 

Potenzialanalyse Künstliche Intelligenz

Eine neue Studie analysiert aktuelle Markt- und Einsatzpotenziale von KI-Technologien auf dem deutschen und internationalen Markt. Anwendungsbeispiele zeigen den Einsatz von KI-Kompetenzen in konkreten Produkten aus den jeweiligen Branchen sowie die laufenden Forschungsaktivitäten anhand ausgewählter Projekte der Fraunhofer-Institute auf.

 

Digitales Auge erkennt Sturmschäden im Bahnverkehr

Ob »Friederike« oder »Burglind« – Stürme bergen im Bahnverkehr ein hohes Risiko. Mit mehr als 33.000 Kilometern Streckennetz sind die Verkehrslinien der Deutschen Bahn besonders gefährdet, vor allem durch umgestürzte Bäume. Das Fraunhofer IAIS entwickelt mit Forschungspartnern eine Technologie zur 3D-Analyse des Streckennetzes.

 

Big Data und KI helfen bei der Parkinson-Früherkennung

So wie Blutspenden Leben retten, können Datenspenden zur Früherkennung von Parkinson beitragen. Im Forschungsprojekt »iPrognosis« werden neue technologische Möglichkeiten für die Diagnostik der Parkinson-Krankheit entwickelt. Eine App liefert Smartphone-Interaktionsdaten, auf deren Basis maschinelle Lernverfahren zur Früherkennung der Krankheit entwickelt werden.

 

Machine Learning: Computer verstehen Ton und Bild

Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft präsentierten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in Berlin »Perlen der Forschung für die Anwendung«. Institutsleiter Prof. Stefan Wrobel stellte Anwendungen des maschinellen Lernens vor.

 

Start-up TechConnection

Im Rahmen unserer Start-up-Initiative »TechConnection« suchen wir innovative Köpfe, deren Geschäftsidee oder Businessmodell im Bereich Artifical Intelligence und Machine Learning anzusiedeln ist. Zusammen mit aufstrebenden Start-ups wollen wir die Möglichkeiten von KI-Technologien ausloten, zukunftsweisende Ideen und Geschäftsmodelle vorantreiben und unseren Algorithmen zur Marktreife zu verhelfen.

 

Sicherer Datenaustausch für Unternehmen

Das Fraunhofer IAIS ist maßgeblich an der bundesweiten Initiative »Industrial Data Space« beteiligt und leitet deren technische Entwicklung. Ziel ist es, einen sicheren Datenraum für Unternehmen verschiedener Größen und Branchen zu schaffen, in dem sie ihre Datengüter souverän bewirtschaften können.

 

Programmieren wird zum Kinderspiel

Die Fraunhofer-Initiative »Roberta – Lernen mit Robotern« ist eine der erfolgreichsten MINT-Förderprojekte in Deutschland. Kinder werden bereits im Schulalter für Technik und Naturwissenschaften begeistert. Mit einem erprobten Konzept aus Roboterkursen, gendergerechtem Lehr- und Lernmaterial und einem europaweiten Netzwerk erreicht Roberta rund 30 000 Schülerinnen und Schüler im Jahr.