Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

Stefan Wrobel ist »prägender Kopf der deutschen KI-Geschichte«

Die Gesellschaft für Informatik hat Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer IAIS und Professor für Informatik an der Universität Bonn, als einen von zehn prägenden Köpfen der deutschen Geschichte der Künstlichen Intelligenz gekürt.

mehr Info

Zertifizierung von Künstlicher Intelligenz

Das Fraunhofer IAIS und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wollen im Rahmen der Kompetenzplattform KI.NRW einen Prüfkatalog für den verantwortungsvollen Einsatz von Anwendungen der Künstlichen Intelligenz entwickeln.

mehr Info

Forschungszentrum Maschinelles Lernen gewinnt Syngenta Crop Challenge

Anhand von Umwelt- und Wachstumsdaten sowie profundem Expertenwissen haben das »Fraunhofer-Forschungszentrum Maschinelles Lernen« und das Exzellenzcluster »Phenorob« der Universität Bonn eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Umweltbedingungen in der Landwirtschaft und deren Auswirkung auf das Pflanzenwachstum ermittelt.

mehr Info

Whitepaper »Machine Learning on the edge«

Mit Maschinellem Lernen »on the edge« können persönliche Daten geschützt, Kommunikationskosten und Cyberattacken vermieden und Rechenzeiten verkürzt werden. Wie das Prinzip funktioniert und welche Vorteile es gegenüber dem Lernen in der Cloud bietet, erläutern wir in unserem Whitepaper am Beispiel des autonomen Fahrens.

mehr Info

Kompetenzplattform KI.NRW

Das Landeskabinett hat den Aufbau der landesweiten Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz (KI.NRW) beschlossen. Die Geschäftsstelle von KI.NRW hat am 1. Dezember 2018 unter Leitung des Fraunhofer IAIS ihre Arbeit aufgenommen. Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übergab dem stv. Institutsleiter Dr. Dirk Hecker den Bescheid zum Start.

mehr Info

Intelligente Software »DeepER« meistert Zeichenerkennung in allen Branchen

Medizin, Medienarchive, Automotive – im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts »DeepER« hat das Fraunhofer IAIS eine Künstliche Intelligenz entwickelt, die Zeichen in Dokumenten und Bildern mit menschenähnlicher Genauigkeit erkennt.

mehr Info

»Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr« (ML2R) startet in NRW

Maschinelles Lernen in die Fläche bringen: Spitzenforschung etablieren, Nachwuchs fördern, Technologietransfer in Unternehmen stärken – dies sind die elementaren Bausteine, um die Entwicklung der Künstlichen Intelligenz in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen.

mehr Info

Die Landwirtschaft der Zukunft entsteht im Exzellenzcluster »PhenoRob«

Die Exzellenzkommission vergibt sechs Exzellenzcluster an die Universität Bonn! An einem der Cluster, dem agrarwissenschaftlichen Projekt »PhenoRob«, ist auch das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS beteiligt.

mehr Info

Warum man Digitalisierung nicht ignorieren sollte

Digitalisierung bedeutet nicht nur technischen Wandel, sie bringt auch radikal neue Chancen und Risiken für Geschäftsmodelle mit sich. Warum sich Unternehmen mit dem Thema befassen sollten, auch wenn sie gar nicht digitalisieren wollen, erfahren Sie in unserem aktuellen Essay.

mehr Info

13.6.2019

Macht die Digitalisierung alles komplexer?

»Macht digital alles komplexer – bis uns nur noch die KI rettet?« Am 2. Juli 2019 diskutieren führende Vertreter aus Wirtschaft und Forschung am Roundtable über die Frage, wie Mittelständler auf die Komplexität der digitalen Transformation flexibel reagieren können.
Read more

28.5.2019

Bonner Machine-Learning-Experte Stefan Wrobel ist »prägender Kopf der deutschen KI-Geschichte«

Die Gesellschaft für Informatik hat Prof. Dr. Stefan Wrobel, Leiter des Fraunhofer IAIS und Professor für Informatik an der Universität Bonn, als einen von zehn prägenden Köpfen der deutschen Geschichte der Künstlichen Intelligenz gekürt.
Read more

22.5.2019

Kompetenzplattform KI.NRW entwickelt mit Beteiligung des BSI einen Prüfkatalog zur Zertifizierung von Künstlicher Intelligenz

Das Fraunhofer IAIS und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wollen im Rahmen der Kompetenzplattform KI.NRW einen Prüfkatalog für den verantwortungsvollen Einsatz von Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI) entwickeln. Anlässlich des 16. Deutschen IT-Sicherheitskongresses in Bonn Bad Godesberg verkündeten die Institutionen das Vorhaben.
Read more

16.5.2019

MS Wissenschaft startet Deutschlandtour mit Fraunhofer-KI an Bord

Auf der MS Wissenschaft machen das Fraunhofer IAIS und die Fraunhofer Academy das Thema Künstliche Intelligenz besonders für den Nachwuchs auf spielerische Weise begreifbar.
Read more
 

Folgen Sie uns auf
Social Media!

 

Ihre Karriere am Fraunhofer IAIS

Promotion, Berufseinstieg oder Weiterqualifizierung? Hier finden Sie unsere Stellenausschreibungen und Karrieremöglichkeiten.

Highlights

 

KI-Zertifizierung

Um das Vertrauen in KI nachhaltig zu steigern, entwickeln wir im Rahmen der Kompetenzplattform KI.NRW eine Zertifizierung von KI-Systemen, welche neben der Absicherung der technischen Zuverlässigkeit auch einen verantwortungsvollen Umgang mit der Technologie prüft.

 

Cluster of Excellence »Cognitive Internet Technologies CIT«

Mit drei Forschungszentren und dem Ziel, kognitive Technologien für das industrielle Internet zu entwickeln, geht das Fraunhofer-Forschungscluster »Cognitive Internet Technologies (CIT)« an den Start. Das Forschungszentrum Maschinelles Lernen entwickelt transparente Verfahren, die es ermöglichen, künstliche Intelligenz strategisch in Produktions-, Geschäfts- und Vertriebsprozesse zu integrieren.

 

Studie Maschinelles
Lernen

Die ML-Studie der Fraunhofer-Institute IAIS, IMW und der Zentrale der Fraunhofer-Gesellschaft ordnet die wesentlichen Begriffe des Maschinellen Lernens ein, gibt einen Überblick zu aktuellen Herausforderungen und künftigen Forschungsaufgaben und stellt Deutschlands Position in der Anwendung von Maschinellem Lernen dar.

 

Potenzialanalyse Künstliche Intelligenz

Die Studie »Zukunftsmarkt Künstliche Intelligenz« analysiert aktuelle Markt- und Einsatzpotenziale von KI-Technologien auf dem deutschen und internationalen Markt. Anwendungsbeispiele zeigen den Einsatz von KI-Kompetenzen in konkreten Produkten aus den jeweiligen Branchen sowie die laufenden Forschungsaktivitäten anhand ausgewählter Projekte der Fraunhofer-Institute auf.

 

Digitales Auge erkennt Sturmschäden im Bahnverkehr

Ob »Friederike« oder »Burglind« – Stürme bergen im Bahnverkehr ein hohes Risiko. Mit mehr als 33.000 Kilometern Streckennetz sind die Verkehrslinien der Deutschen Bahn besonders gefährdet, vor allem durch umgestürzte Bäume. Das Fraunhofer IAIS entwickelt mit Forschungspartnern eine Technologie zur 3D-Analyse des Streckennetzes.

KI-Experten beraten Bundesregierung

Prof. Christian Bauckhage (1. Reihe, 2.v.l.), Lead Scientist für Maschinelles Lernen am Fraunhofer IAIS und wissenschaftlicher Direktor des Fraunhofer-Zentrums Maschinelles Lernen, war zu Gast bei Bundeskanzlerin Angela Merkel. Zusammen mit weiteren KI-Experten gab er Empfehlungen für die weitere wirtschaftliche und gesellschaftliche Implementierung von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen in Deutschland.

 

Sicherer Datenaustausch für Unternehmen

Das Fraunhofer IAIS ist maßgeblich an der bundesweiten Initiative »Industrial Data Space« beteiligt und leitet deren technische Entwicklung. Ziel ist es, einen sicheren Datenraum für Unternehmen verschiedener Größen und Branchen zu schaffen, in dem sie ihre Datengüter souverän bewirtschaften können.

 

Programmieren wird zum Kinderspiel

Die Fraunhofer-Initiative »Roberta – Lernen mit Robotern« ist eine der erfolgreichsten MINT-Förderprojekte in Deutschland. Kinder werden bereits im Schulalter für Technik und Naturwissenschaften begeistert. Mit einem erprobten Konzept aus Roboterkursen, gendergerechtem Lehr- und Lernmaterial und einem europaweiten Netzwerk erreicht Roberta rund 30 000 Schülerinnen und Schüler im Jahr.