KI.NRW

Das Landeskabinett hat den Aufbau einer landesweiten Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz (KI.NRW) beschlossen. Die Leitung der neuen Geschäftsstelle übernimmt das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS. Exzellenz in Forschung und Bildung, erfolgreicher Technologietransfer in Unternehmen und eine ethisch verantwortliche Umsetzung sind zentrale Motive der Kompetenzplattform.

Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz – KI.NRW

Exzellenz in angewandter KI-Forschung

Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) sind die Grundlage der Digitalisierung. Mit der Kompetenzplattform »KI.NRW« will Nordrhein-Westfalen seine deutschlandweit führende Rolle in der angewandten KI-Forschung ab sofort maßgeblich ausbauen. Exzellenz in Forschung und Bildung, erfolgreicher Technologietransfer in Unternehmen und eine ethisch verantwortliche Umsetzung sind dabei zentrale Motive.

Als eines der europaweit führenden Forschungsinstitute auf den Gebieten der KI und des Maschinellen Lernens hat das Fraunhofer IAIS im Auftrag des Landeskabinetts die Leitung der Geschäftsstelle von KI.NRW übernommen. Wir vernetzen alle wichtigen Partner des Landes wie Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Initiativen und Verbände.

Ziel ist ein umfassendes modulares Unterstützungsangebot an Unternehmen, das alle Phasen von der Idee bis zur Lösung abdeckt. Die Kompetenzplattform entwickelt konkrete Angebote für den Einstieg von KMUs in die KI. Experimentalplattformen stellen Schulungsmodule, Daten, Software und Demonstratoren zur Verfügung. Dabei wird auch der Umgang mit KI aus ethischen Gesichtspunkten eine tragende Rolle spielen. Der Aufbau der Kompetenzplattform ist am 1. Dezember 2018 in die Konzeptionsphase gestartet. Im Laufe des Jahres 2019 werden erste konkrete Maßnahmen in die Umsetzung gehen.

Sie haben Fragen, möchten mit uns zusammenarbeiten oder Kontakt zu uns aufnehmen? Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Erste geplante Maßnahmen

AI Readiness Check

AI Readiness Checks sind standardisierte Service-Bausteine, die einem mittelständischen Unternehmen kurzfristig und gezielt helfen sollen, eine KI-Strategie zu entwickeln, um selbstständig oder mit Unterstützung des Netzwerks anschließend erste Maßnahmen zu ergreifen und erste Use Cases umzusetzen.

TRANSFER-cAMPUS

Einrichtung und Durchführung eines Transfer-Campus in Räumlichkeiten mehrerer Forschungseinrichtungen, bei denen gemischte Projektteams aus Forschung und Unternehmen in einem agilen Setup gemeinsam an innovativen Lösungen arbeiten, die unmittelbare Anwendung in der Praxis (marktreife Produkte und Dienstleistungen) finden und die strategischen Unternehmensfragestellungen beantworten. Durch die Struktur des Campus soll der Transfer von Know-how in beide Richtungen erfolgen. Der Transfer-Campus bietet eine Möglichkeit, interessante Use Cases, die in AI Readiness Checks identifiziert wurden, mit Wissenschaftlern gemeinsam voranzutreiben. In der ersten Projektphase soll der Transfer-Campus an drei Einrichtungen eingerichtet werden.

Lernlabor Data Science

Es werden Schulungsmodule mit Einstiegscharakter im Blended-Format entwickelt, um Unternehmen beim Aufbau von KI-Kompetenzen zu unterstützen. Sie sollen einen Überblick über die wichtigsten Technologien und Methoden der KI geben sowie typische erste Use Cases behandeln. Die geplanten Module für das Schulungsangebot zeichnen sich durch einen hohen Praxisanteil in einem »virtuellen Lernlabor« aus, um den Wissenstransfer in die Praxis der Unternehmen sicher zu stellen.


Stimmen zu KI.NRW

Komptenzen bündeln – Forschung stärken

»Als Schnittstelle zwischen Spitzenforschung und Arbeitswelt transferiert das Fraunhofer IAIS neueste Erkenntnisse und disruptive Technologien in die Unternehmen und setzt dabei auf enge Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Wirtschaft und Wissenschaft. KI.NRW ermöglicht es uns künftig, landesweit verteilte KI-Kompetenzen noch stärker zu bündeln, Forschung und Qualifizierung zu stärken und den Unternehmen unser Know-how schnell, verantwortungsvoll und nachhaltig zugänglich zu machen.«

 

Dr. Dirk Hecker, stv. Institutsleiter Fraunhofer IAIS

Die Menschen im Mittelpunkt

»Die Menschen in Nordrhein-Westfalen müssen bei dem Einsatz von KI im Mittelpunkt stehen und einbezogen werden. Für dieses große Zukunftsthema brauchen wir einen gesellschaftlichen Dialog über das Verhältnis von Mensch und Maschine und ein verlässliches ethisch-rechtliches Fundament. Zusammen mit dem Fraunhofer IAIS werden wir den Auf- und Ausbau der Kompetenzplattform KI. NRW energisch vorantreiben und uns gemeinsam mit diesen zentralen Fragen auseinandersetzen.«

 

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister NRW

 

Die Pressemitteilung zum Start von KI.NRW