Wir bieten intelligente Lösungen zur Prozess-optimierung, Diagnostik- und Therapieunterstützung für das Gesundheitswesen.

Healthcare Analytics

Der Gesundheitssektor durchlebt zurzeit den größten technologischen Wandel seiner bisherigen Geschichte. Marktsegmentübergreifend zeichnet sich vor allem der Trend zur Präzisionsmedizin ab, die oft auch als personalisierte Medizin bezeichnet wird. Infolgedessen steht speziell die Nutzung von Gesundheits- und Lifestyledaten für Diagnostik und Behandlung im Vordergrund. Für Kliniken und andere medizinische Einrichtungen eröffnet die Digitalisierung somit enorme Möglichkeiten zur Effizienz- und Qualitätssteigerung sowie zur Gestaltung neuer Angebote; sie stellt diese aber auch vor große Herausforderungen.

Wir begleiten Sie bei der Gestaltung und Umsetzung Ihrer Digitalisierungsstrategie, helfen Ihnen medizinische Dokumente und Daten zu erschließen und entwickeln neue Angebote für medizinisches Fachpersonal und Patient*innen. Dazu nutzen wir unsere langjährige Erfahrung in den Bereichen des Maschinellen Lernens, der Künstlichen Intelligenz (KI) und der Datenanalyse.

Wir unterstützen Sie dabei, medizinische Daten und Informationen aus Dokumenten strukturiert verfügbar zu machen und optimal zu nutzen. Fach- und Expert*innenwissen integrieren wir in die Analyse, um auf Ihre individuellen Fragestellungen zugeschnittene Antworten zu finden und die Nachvollziehbarkeit und Vertrauenswürdigkeit der Ergebnisse zu erhöhen. Wir bieten und entwickeln Analysemethoden sowohl für Daten, die im Rahmen der Patient*innenversorgung regelmäßig erhoben werden (Real World Data), als auch für Daten aus klinischen Studien. Auf Basis dieser Daten und Erfahrungen entwickeln wir neue Technologien und Dienstleistungen, zum Beispiel zur Früherkennung, Diagnostik und Behandlung von Erkrankungen.

Wir arbeiten an Lösungen zum Gesundheitsmanagement, zur Telemedizin und zur Entscheidungsunterstützung für medizinisches Fachpersonal. Ein früher Austausch und eine enge Zusammenarbeit mit den involvierten medizinischen Expert*innen sind dabei für uns essentiell, um einen größtmöglichen Nutzen zu erzielen und die Anwendbarkeit in der Praxis zu garantieren.

Gemeinsam mit Ihnen erarbeiten wir Ihre maßgeschneiderte Digitalisierungsstrategie: Wir klären, welche Arbeitsabläufe digitalisiert werden sollen und wie konkrete Anwendungsszenarien aussehen können. Dabei berücksichtigen wir den Schutz der Privatsphäre und Datensicherheit ebenso wie Kosten und Nutzen jeder Maßnahme.

Leistungsportfolio

Unsere Leistungen umfassen die Optimierung von Arbeitsabläufen in medizinischen Einrichtungen, die Entwicklung von Systemen zur Entscheidungsunterstützung, die Auswertung von medizinischen Daten und Studien sowie die Gestaltung neuer Angebote für Ärzt*innen und Patient*innen. Unsere Kunden sind unter anderem medizinische Einrichtungen, Pharmaunternehmen und Medizingerätehersteller.

Begleitung klinischer Studien

Klinische Studien werden unter kontrollierten Bedingungen durchgeführt und statistisch ausgewertet. Methoden des Maschinellen Lernens eignen sich ideal, um aus dem Datenmaterial Antworten auf weiterführende Fragen zu erhalten oder noch nicht entdeckte Muster zu erkennen. Wir untersuchen daher klinische Studien retrospektiv (Sekundäranalyse) oder begleiten diese prospektiv (mitlaufend). Dazu entwickeln wir neue analytische Verfahren, beispielsweise für chronische Erkrankungen, die im Zusammenhang mit dem Immunsystem stehen. Dies geschieht im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Fraunhofer IME-TMP.

Text-Mining für medizinische Dokumente

Ein wesentlicher Teil der Informationen, die im medizinischen Alltag eine Rolle spielen, liegt in Form von Textdokumenten vor. Die Bandbreite reicht von medizinischer Fachliteratur über Veröffentlichungen von Studienergebnissen bis hin zu Arztbriefen und medizinischen Berichten. Basierend auf Text-Mining-Methoden aus dem Bereich „Natural Language Understanding“ bieten wir Lösungen, die die essentiellen Informationen aus solchen Dokumenten extrahieren und strukturiert zur Verfügung stellen.

Digitalisierung in medizinischen Einrichtungen

Die Digitalisierung eröffnet auch im Gesundheitsbereich Möglichkeiten zur Effizienz- und Qualitätssteigerung sowie zur Gestaltung neuer Angebote. Wir helfen Ihnen, diese Potenziale zu identifizieren und zu nutzen. Dazu begleiten wir Sie bei der Gestaltung und zielgerichteten Umsetzung einer maßgeschneiderten Digitalisierungsstrategie. Dabei legen wir gemeinsam mit Ihnen fest, welche Arbeitsabläufe digitalisiert werden sollen und wie konkrete Anwendungsszenarien aussehen können.

Highlights

Frühdiagnostik subklinischer Arthritis

Patient*innen, die an Schuppenflechte leiden, haben ein erhöhtes Risiko, zusätzlich an einer Form der Arthritis zu erkranken. Um erste entzündliche Veränderungen der Arthritis möglichst frühzeitig erkennen zu können, soll ein Biomarker entwickelt werden, der klinische Daten, Bilddaten und serologische Messwerte kombiniert. Wir übernehmen dabei die Aufgabe der integrativen Datenanalyse.

Früherkennung von Parkinson

Die Früherkennung von Parkinson soll durch innovative Technologien unterstützt werden, die in täglich verwendete Gegenstände, insbesondere Smartphones und Wearables, integriert werden können. Dazu entwickeln wir Sprachtechnologien, mit deren Hilfe Sprachdaten, beispielsweise aus Telefongesprächen, für die Früherkennung genutzt werden können.

Aktivitätsförderung älterer Menschen

Dieses Projekt hat zum Ziel, älteren Menschen durch technologische Lösungen Spaß an Bewegung zu vermitteln und damit zu motivieren, gesünder zu leben. Wir entwickeln maschinelle Lernverfahren, die Life-styledaten analysieren und in der Lage sind, daraus bestimmte Bewegungsmuster zu erkennen.

Unterstützung bei Darmkrebstherapie

Wir entwickeln den „Electronic Patient Path“, eine Benutzeroberfläche, die Ärzt*innen bei der Auswahl, Vorbereitung und Planung von Therapien für Darmkrebspatient*innen unterstützt. Dazu nutzen wir Methoden aus dem Bereich des Text-Mining bzw. Natural Language Unterstanding, um öffentlich verfügbare Informationen, wie beispielsweise Zusammenfassungen von Studien, zu durchsuchen und daraus geeignete Therapievorschläge abzuleiten.

Ein digitales
Patient*innenmodell

Um langfristig die Versorgung und Behandlung von Patientinnen und Patienten zu verbessern, arbeiten wir in Kooperation mit weiteren Fraunhofer-Instituten an einem digitalen Patient*innenmodell. Wir entwickeln dafür umfassende Wissensgraphen, die externes Fachwissen mit medizinischen Daten verknüpfen, sowie innovative Analysemethoden für strukturierte und unstrukturierte Daten.

Telemedizin im Bereich Kardiologie

Ein intelligentes Telemedizinsystem soll zukünftig für die Mitbetreuung von kardiologischen Risikopatient*innen eingesetzt werden. Wir sind im Rahmen des Projekts verantwortlich für die Entwicklung von Sprachtechnologien und einer dazugehörigen App.