Veranstaltungsarchiv 2022

Fachvortrag »Künstliche Intelligenz – Von der technologischen Revolution zum vertrauenswürdigen Einsatz«

29. November 2022, Bonn

Der Universitätsclub Bonn läd zum Fachvortrag »Künstliche Intelligenz – Von der technologischen Revolution zum vertrauenswürdigen Einsatz« von Prof. Dr. Stefan Wrobel, Institutsleiter des Fraunhofer IAIS und Professor für Informatik an der Universität Bonn, am 29. November um 19:00 Uhr, ein.


Fast schon vertraut und doch revolutionär neu - nach Jahren der Diskussion um Künstliche Intelligenz in Wirtschaft und Gesellschaft kommen uns die Grundzüge lernender Systeme oft bereits bekannt vor. Gleichzeitig vollzieht sich in der Wissenschaft eine fundamentale Revolution durch neue technologische Ansätze, die sich durch die Verwendung extrem großer Modelle und die Integration von Vorwissen und Kontext in Anwendungen auszeichnet. Der Vortrag illustriert, welche Anwendungen schon heute mit diesen und ähnlichen Techniken der Künstlichen Intelligenz möglich sind, skizziert die kommenden Innovationspotenziale und analysiert die Chancen und Herausforderungen, die sich daraus für Wirtschaft und Gesellschaft ergeben. Dabei wird die Frage nach der Verlässlichkeit und Vertrauenswürdigkeit von Systemen der Künstlichen Intelligenz eine wichtige Rolle einnehmen.

Kostenfreie Anmeldung und weitere Infos

Über Prof. Dr. Stefan Wrobel

Workshop zu »Bias im Kontext Smart Hospital«

25. November, online

Im medizinischen und pflegerischen Kontext können verschiedenste Arten von Bias auftreten. Lernt ein KI-Modell beispielsweise aus Daten, die eine bestimmte Personengruppe benachteiligt, so kann das Modell diese Vorurteile übernehmen und in den Ausgaben widerspiegeln.

Im ersten öffentlichen Workshop »Bias im Kontext Smart Hospital – welche gibt es und worauf wirken sie?« der beiden KINRW-Flagship-Projekte SmartHospital.NRW und ZERTIFIZERTE KI, an denen auch das Fraunhofer IAIS beteiligt ist, wird das Thema aus den Perspektiven Recht, Medizin und Technik beleuchtet. In der anschließenden Diskussion geht es darum, welche Bias-Arten auftreten und welche Auswirkungen diese haben können. Mit dabei sind Dario Antweiler, IAIS-Teamleiter Healthcare Analytics, Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski von der Universität zu Köln, Dr. Björn Schmitz Luhn, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Dr Anke Diehl, Universitätsmedizin Essen, und KI.NRW-Geschäftsführer Dr. Christian Temath.

Die Ergebnisse dieser Veranstaltung dienen als Grundlage für weitere Workshops, in denen u. a. erarbeitet werden soll, wie die identifizierten Arten von Bias aus technischer Sicht erfolgreich für die untersuchten Einsatzszenarien vermieden werden können.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr Informationen und Anmeldung

Paneldiskussion »KI & Normung: Welche Standards braucht es für vertrauenswürdige KI?« auf der TÜV AI Conference

23. November 2022, virtuell

Auf der diesjährigen TÜV AI Conference diskutieren Gäste aus Politik, Forschung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft über mögliche Wege der KI-Regulierung. Welche Weichen müssen auf dem Weg zu sicherer und zugleich nachhaltiger KI gestellt werden? Wo hakt es noch beim Endspurt hin zur europäischen KI-Verordnung (dem EU AI Act)? Und wie können wir hierzulande bei dessen Umsetzung gleichzeitig Innovationsfähigkeit, Sicherheit sowie die Akzeptanz für KI sicherstellen?  

Ein spannendes Programm aus Workshops, virtuellen Ständen, Online-Networking und Paneldiskussionen erwartet die Teilnehmenden.

In der Paneldiskussion »KI & Normung: Welche Standards braucht es für vertrauenswürdige KI?« wird es darum gehen, wie mithilfe deutscher und europäischer Normung »KI made in Germany« als Gütesiegel führend werden kann. Was braucht es für mehr Sicherheit und Vertrauen in KI-Systeme? Darüber sprechen Prof. Wrobel, Dr. Joachim Bühler, CEO beim TÜV-Verband, und Ansgar Hinz, CEO beim VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V. mit Filiz Elmas, DIN Deutsches Institut für Normung e. V..

 

Weitere Infos und kostenfreie Anmeldung

Das KI.NRW-Flagship-Projekt ZERTIFIZIERTE KI entdecken

MINT-EC-Camp Künstliche Intelligenz

21.-24. November 2022, Delmenhorst

KI-Expert*innen von heute für die Talente von morgen – gemeinsam mit MINT-EC veranstalten IAIS-Wissenschaftler*innen im November das »MINT-EC-Camp Künstliche Intelligenz«. Schüler*innen ab 16 Jahren konnten sich um eine kostenfreie Teilnahme bewerben.

Von der Einführung in zentrale Begriffe über praktische Anwendungsbeispiele bis hin zu Programmierübungen mit unserer Open-Source-Plattform Open Roberta und Python; von juristischen und ethischen Grundlagen bis hin zur Berufsorientierung: 16 Teilnehmende erhalten nach erfolgreicher Bewerbung einen umfassenden, praxisnahen Einblick in die Welt der intelligenten Technologien.

Mehr Informationen

Weitere Infos zu den KI-Thementagen von Fraunhofer IAIS

ERP-Future: Fachveranstaltung für Enterprise Systems in Österreich

15. November 2022, Wien

Mittels moderner IT-Systeme können überall und Endgerät-übergreifend Daten eingesehen und Arbeiten erledigt werden. Die Komplexität in Informationen und Bedienung ist hier jedoch häufig hoch. Was können Unternehmen also tun, wenn Prozesse auf mobilen Geräten von weniger IT-erfahrenem Personal abgewickelt werden? Worauf müssen sie achten, damit das Personal optimal im Arbeitsablauf unterstützt wird? Antworten liefert Dr. Felix Hasenbeck, Geschäftsfeldleiter Company Engineering des Fraunhofer IAIS, am 15. November ab 11 Uhr auf der ERP-Future im Vortragssaal des FH Technikums Wien bei seinem Vortrag »Mobile Workforce Management – das operative Personal unterstützen und managen.«  

Informationen und Anmeldung zur ERP-Future

Angebote des Fraunhofer IAIS zur ERP-Einführung und -Strategie

Nachhaltigkeit im Mittelstand Thema beim DIGITAL FUTUREcongress

3. November 2022, Essen

Ist das Thema Nachhaltigkeit schon im Mittelstand angekommen? Die Antwort darauf gibt IAIS-Experte Florian Eckel am Donnerstag, 3. November, auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Essen. Was der Klimawandel für Unternehmen bedeutet und wie man ihn managt erklärt er jeweils von 10 bis 11 Uhr sowie von 13 bis 14 Uhr beim Workshop »Nachhaltigkeit im Mittelstand ­– Erste Ideen oder schon zukunftsfähige Strategie?«. Außerdem freut sich ein Team des Fraunhofer IAIS während des Kongresses ganztägig am Stand A3 in Halle 3 der Messe Essen auf einen regen Austausch mit den Besuchern.    

Anmeldung und weitere Infos zur Digital Future (Nach Eingabe des Codes DICOO22 »nullt« sich der Ticketpreis und man erhält ein Freiticket.) 

Zu unseren Nachhaltigkeitsangeboten

SmartHospital.NRW ruhrHACKATHON: Gemeinsam das Krankenhaus von morgen gestalten

5.-6. November 2022, ruhrHUB Essen

Ideen für sinnvolle Services und bürgernahe Dienstleistungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Krankenhaus von morgen? Im SmartHospital.NRW ruhrHACKATHON sind kreative Lösungsansätze gefragt! Gemeinsam mit anderen Teammitgliedern, Mentor*innen und Coaches können Teilnehmende ein Wochenende an ihrem Use Case arbeiten. Bewerben können sich interessierte Student*innen, Entwickler*innen und Strateg*innen sowie Start-up-Teams, die sich bereits mit dem Thema Smart Hospital und smarten Services sowie Künstlicher Intelligenz beschäftigt haben. Anmeldeschluss ist der 3. November.

In dem KI.NRW-Flagship-Projekt SmartHospital.NRW erarbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fraunhofer-Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und für Digitale Medizin MEVIS, der RWTH Aachen und der TU Dortmund unter Leitung der Universitätsmedizin Essen sowie mit den Partnern GSG und m.Doc Konzepte und Lösungen, wie Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen die eigene Digitalisierung vorantreiben und zu »Smart Hospitals« weiterentwickelt werden können.  

Mehr Informationen und Anmeldung

FUTURAS IN RES – The Quantum Breakthrough

28.-29. September 2022, Berlin

Quantensprünge bei FUTURAS IN RES: Auf der diesjährigen Fraunhofer-Konferenz hält Prof. Dr. Christian Bauckhage, Lead Scientist am Fraunhofer IAIS, am ersten Veranstaltungstag, dem 28. September, einen Impulsvortrag im Workshop-Programm zum Thema »Quantum Machine Learning«. Jetzt ein Ticket sichern – die Workshop-Plätze sind limitiert.

Mehr Informationen und Anmeldung

Fraunhofer-KI-Expertin und Analog-Astronautin treffen und KI-Wissen spielerisch testen beim »The Roofs Festival«

11. - 15. August 2022, München

Was kann Künstliche Intelligenz (KI) bereits, etwa in der Gaming-Industrie oder bei der Spracherkennung? Das eigene Wissen rund um KI können Neugierige beim interaktiven Quiz »KIMBA« testen, das vom 11. bis 15. August im »Technology Roof powered by Fraunhofer« zu finden ist. Dort haben Besucher*innen im Rahmen des Multisportevents »European Championships Munich 2022« außerdem die Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, welche spannenden Technologien unsere Zukunft prägen werden.

Am Donnerstag, 11. August, steht ab 15 Uhr Dr. Carmen Köhler, KI-Expertin der Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS und Analog-Astronautin des Österreichischen Weltraumforums (ÖWF), den Roofs-Gästen Rede und Antwort. Beim Fraunhofer IAIS leitet sie unter anderem das Bildungsprogramm »KI in der Berufsausbildung«. Der Eintritt zum »Technology Roof« ist frei.

Programm und weitere Informationen auf der Seite der Fraunhofer-Gesellschaft

 

ZERTIFIZIERTE KI: Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen«

4. Mai 2022, virtuell

Im Rahmen des KI.NRW-Flagship-Projekts ZERTIFIZIERTE KI findet am 4. Mai der Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen« statt. Darin sollen u. a. Methoden diskutiert werden, die ein tiefergehendes Verständnis von KI-Vorgehensweisen erlauben, wie etwa Visual Analytics Tools.

Das Fraunhofer IAIS arbeitet in dem Projekt gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) sowie weiteren Forschungspartnern an der Entwicklung von Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz.  

Kostenfreie Workshop-Anmeldung

13. Bonner Wissenschaftsnacht: »nach(haltig)geforscht«

12.–13. Mai 2022, Innenstadt Bonn

Unter dem Motto »nach(haltig)geforscht« präsentieren am 12. und 13. Mai 2022 zahlreiche Ausstellende der Region aktuelle Forschungsprojekte zum Anfassen. Besucher*innen haben die Möglichkeit die unterschiedlichsten Facetten des Themas Nachhaltigkeit und die vielfältigen Ansätze aus der aktuellen Forschung in der Wissenschaftsregion Bonn kennenzulernen.

Auch das Fraunhofer IAIS ist gemeinsam mit der Kompetenzplattform KI.NRW wieder dabei. An unserem Stand erkunden Interessierte mit der KI.NRW-Explorationsplattform »KI.Welten« hands-on die Einsatzmöglichkeiten von KI im privaten und beruflichen Kontext. In einer virtuellen Umgebung können sich Nutzerinnen und Nutzer ganz intuitiv durch multidimensional ausgestaltete Arbeits- und Lebenswelten bewegen und alltägliche Anwendungsfelder von KI-Systemen erforschen. Ziel ist es, die zahlreichen und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI-Systemen aufzuzeigen und zu vermitteln, wie KI-Technologie bereits jetzt unseren Alltag durchdringt.

Die Zeltstadt des Wissens der 13. Bonner Wissenschaftsnacht verteilt sich vom Bonner Münsterplatz über den Bottlerplatz / Mülheimer Platz bis hin zum Friedensplatz und lädt zum Entdecken und Austausch ein. Geöffnet hat die Zeltstadt am Donnerstag, dem 12.05. von 9 bis 18 Uhr und am Freitag, dem 13.05. von 9 bis 23 Uhr.

Mehr Infos

Speech Processing: Schreiben, sprechen & verstehen – Wo sind die Grenzen?

28. April 2022, Online- oder Präsenz-Teilnahme (BioCampus Cologne)

Digitale Assistenten – wie nutzer*innenfreundlich sind sie heute? Und welche Rolle spielen Big Data & Künstliche Intelligenz? Beim Hybrid-Roundtable der deutsche medienakademie GmbH am 28. April 2022 geben Fachleute wie Dr. Christoph Schmidt, IAIS-Geschäftsfeldleiter Speech Technologies, Einblicke in das Thema Sprachtechnologien.

Infos und Anmeldung

Community Campus: Der perfekte KI-Einstieg für KMU

25.–29. April 2022, virtuell

Der Community Campus bietet den perfekten Einstieg für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in DAS Themengebiet der Zukunft: Künstliche Intelligenz (KI). Zusammen mit führenden Wissenschaftler*innen und Teilnehmenden aus anderen Unternehmen können Interessierte ein Team bilden. Lernen Sie gemeinsam alles Notwendige um KI in Ihrem Unternehmen in die Praxis zu bringen! Das aufgebaute Know-how bildet die Basis für den Beginn eines professionellen Innovationsprozesses, von der Ideenfindung bis hin zur ersten Entwicklung von marktreifen Produkten und Dienstleistungen.

Aktuell vergibt das KI-Lernlabor kostenfreie Plätze in limitierter Anzahl. Pro Unternehmen können maximal 2 Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Die Anzahl an Teilnehmenden ist auf maximal 6 Unternehmen begrenzt. Jetzt anmelden!

Kostenfreie Anmeldung

Redner vom Fraunhofer IAIS auf DFG Nachwuchsakademie »Künstliche Intelligenz in der Radiologie«

25.–29. April 2022, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch in der Medizin zunehmend wichtiger. Das Streben nach einer individualisierten, zielgerichteten und damit möglichst schonenden Therapie erfordert auf der einen Seite eine optimierte Bilddatenakquisition, auf der anderen Seite eine integrative Bewertung komplexer Datensätze. Dabei kommen KI-Algorithmen im Zusammenhang mit moderner medizinischer Bildgebung ganz unterschiedlich zum Einsatz. So können sie zur Läsionsdetektion und -charakterisierung, für die Radiomics-Analyse, die integrative Bewertung von Bilddaten- und Biobanken, zur Dosisoptimierung und für die strukturierte Befundung verwendet werden.

Unter dem Motto »Künstliche Intelligenz in der Radiologie« startet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Kooperation mit dem Fraunhofer IAIS die zehnte Nachwuchsakademie in der Medizintechnik. Das transdisziplinäre Programm mit Beiträgen renommierter Speaker – darunter Prof. Dr. Stefan Wrobel Leiter des Fraunhofer IAIS, Dr. Rafet Sifa Geschäftsfeldleiter Cognitive Business Optimization und Dr. Stefan Eickeler Senior Research Engineer am Fraunhofer IAIS – bietet die perfekte Trainingsplattform für talentierte Wissenschaftler*innen aus der Medizin, vor allem der Radiologie, Nuklearmedizin und Pathologie, sowie der Informatik.

Die Nachwuchsakademie findet vom 25. bis zum 29. April am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven statt und richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im frühen Stadium der Karriere aus den Naturwissenschaften und der Medizin, die ihre Promotion kürzlich abgeschlossen haben. Interessierte konnten sich im vergangenen Herbst für eine Teilnahme bewerben.

ERP-Future: Fachveranstaltung für Enterprise Systems in Österreich

15. November 2022, Wien

Mittels moderner IT-Systeme können überall und Endgerät-übergreifend Daten eingesehen und Arbeiten erledigt werden. Die Komplexität in Informationen und Bedienung ist hier jedoch häufig hoch. Was können Unternehmen also tun, wenn Prozesse auf mobilen Geräten von weniger IT-erfahrenem Personal abgewickelt werden? Worauf müssen sie achten, damit das Personal optimal im Arbeitsablauf unterstützt wird? Antworten liefert Dr. Felix Hasenbeck, Geschäftsfeldleiter Company Engineering des Fraunhofer IAIS, am 15. November ab 11 Uhr auf der ERP-Future im Vortragssaal des FH Technikums Wien bei seinem Vortrag »Mobile Workforce Management – das operative Personal unterstützen und managen.«  

Informationen und Anmeldung zur ERP-Future

Angebote des Fraunhofer IAIS zur ERP-Einführung und -Strategie

Nachhaltigkeit im Mittelstand Thema beim DIGITAL FUTUREcongress

3. November 2022, Essen

Ist das Thema Nachhaltigkeit schon im Mittelstand angekommen? Die Antwort darauf gibt IAIS-Experte Florian Eckel am Donnerstag, 3. November, auf dem DIGITAL FUTUREcongress in Essen. Was der Klimawandel für Unternehmen bedeutet und wie man ihn managt erklärt er jeweils von 10 bis 11 Uhr sowie von 13 bis 14 Uhr beim Workshop »Nachhaltigkeit im Mittelstand ­– Erste Ideen oder schon zukunftsfähige Strategie?«. Außerdem freut sich ein Team des Fraunhofer IAIS während des Kongresses ganztägig am Stand A3 in Halle 3 der Messe Essen auf einen regen Austausch mit den Besuchern.    

Anmeldung und weitere Infos zur Digital Future (Nach Eingabe des Codes DICOO22 »nullt« sich der Ticketpreis und man erhält ein Freiticket.) 

Zu unseren Nachhaltigkeitsangeboten

SmartHospital.NRW ruhrHACKATHON: Gemeinsam das Krankenhaus von morgen gestalten

5.-6. November 2022, ruhrHUB Essen

Ideen für sinnvolle Services und bürgernahe Dienstleistungen mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Krankenhaus von morgen? Im SmartHospital.NRW ruhrHACKATHON sind kreative Lösungsansätze gefragt! Gemeinsam mit anderen Teammitgliedern, Mentor*innen und Coaches können Teilnehmende ein Wochenende an ihrem Use Case arbeiten. Bewerben können sich interessierte Student*innen, Entwickler*innen und Strateg*innen sowie Start-up-Teams, die sich bereits mit dem Thema Smart Hospital und smarten Services sowie Künstlicher Intelligenz beschäftigt haben. Anmeldeschluss ist der 3. November.

In dem KI.NRW-Flagship-Projekt SmartHospital.NRW erarbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fraunhofer-Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und für Digitale Medizin MEVIS, der RWTH Aachen und der TU Dortmund unter Leitung der Universitätsmedizin Essen sowie mit den Partnern GSG und m.Doc Konzepte und Lösungen, wie Krankenhäuser in Nordrhein-Westfalen die eigene Digitalisierung vorantreiben und zu »Smart Hospitals« weiterentwickelt werden können.  

Mehr Informationen und Anmeldung

FUTURAS IN RES – The Quantum Breakthrough

28.-29. September 2022, Berlin

Quantensprünge bei FUTURAS IN RES: Auf der diesjährigen Fraunhofer-Konferenz hält Prof. Dr. Christian Bauckhage, Lead Scientist am Fraunhofer IAIS, am ersten Veranstaltungstag, dem 28. September, einen Impulsvortrag im Workshop-Programm zum Thema »Quantum Machine Learning«. Jetzt ein Ticket sichern – die Workshop-Plätze sind limitiert.

Mehr Informationen und Anmeldung

Fraunhofer-KI-Expertin und Analog-Astronautin treffen und KI-Wissen spielerisch testen beim »The Roofs Festival«

11. - 15. August 2022, München

Was kann Künstliche Intelligenz (KI) bereits, etwa in der Gaming-Industrie oder bei der Spracherkennung? Das eigene Wissen rund um KI können Neugierige beim interaktiven Quiz »KIMBA« testen, das vom 11. bis 15. August im »Technology Roof powered by Fraunhofer« zu finden ist. Dort haben Besucher*innen im Rahmen des Multisportevents »European Championships Munich 2022« außerdem die Möglichkeit, sich ein Bild davon zu machen, welche spannenden Technologien unsere Zukunft prägen werden.

Am Donnerstag, 11. August, steht ab 15 Uhr Dr. Carmen Köhler, KI-Expertin der Roberta-Initiative des Fraunhofer IAIS und Analog-Astronautin des Österreichischen Weltraumforums (ÖWF), den Roofs-Gästen Rede und Antwort. Beim Fraunhofer IAIS leitet sie unter anderem das Bildungsprogramm »KI in der Berufsausbildung«. Der Eintritt zum »Technology Roof« ist frei.

Programm und weitere Informationen auf der Seite der Fraunhofer-Gesellschaft

 

ZERTIFIZIERTE KI: Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen«

4. Mai 2022, virtuell

Im Rahmen des KI.NRW-Flagship-Projekts ZERTIFIZIERTE KI findet am 4. Mai der Kickoff-Workshop des Anwenderkreises »Transparenz in neuronalen Netzen« statt. Darin sollen u. a. Methoden diskutiert werden, die ein tiefergehendes Verständnis von KI-Vorgehensweisen erlauben, wie etwa Visual Analytics Tools.

Das Fraunhofer IAIS arbeitet in dem Projekt gemeinsam mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) sowie weiteren Forschungspartnern an der Entwicklung von Prüfverfahren für die Zertifizierung von Systemen der Künstlichen Intelligenz.  

Kostenfreie Workshop-Anmeldung

13. Bonner Wissenschaftsnacht: »nach(haltig)geforscht«

12.–13. Mai 2022, Innenstadt Bonn

Unter dem Motto »nach(haltig)geforscht« präsentieren am 12. und 13. Mai 2022 zahlreiche Ausstellende der Region aktuelle Forschungsprojekte zum Anfassen. Besucher*innen haben die Möglichkeit die unterschiedlichsten Facetten des Themas Nachhaltigkeit und die vielfältigen Ansätze aus der aktuellen Forschung in der Wissenschaftsregion Bonn kennenzulernen.

Auch das Fraunhofer IAIS ist gemeinsam mit der Kompetenzplattform KI.NRW wieder dabei. An unserem Stand erkunden Interessierte mit der KI.NRW-Explorationsplattform »KI.Welten« hands-on die Einsatzmöglichkeiten von KI im privaten und beruflichen Kontext. In einer virtuellen Umgebung können sich Nutzerinnen und Nutzer ganz intuitiv durch multidimensional ausgestaltete Arbeits- und Lebenswelten bewegen und alltägliche Anwendungsfelder von KI-Systemen erforschen. Ziel ist es, die zahlreichen und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI-Systemen aufzuzeigen und zu vermitteln, wie KI-Technologie bereits jetzt unseren Alltag durchdringt.

Die Zeltstadt des Wissens der 13. Bonner Wissenschaftsnacht verteilt sich vom Bonner Münsterplatz über den Bottlerplatz / Mülheimer Platz bis hin zum Friedensplatz und lädt zum Entdecken und Austausch ein. Geöffnet hat die Zeltstadt am Donnerstag, dem 12.05. von 9 bis 18 Uhr und am Freitag, dem 13.05. von 9 bis 23 Uhr.

Mehr Infos

Speech Processing: Schreiben, sprechen & verstehen – Wo sind die Grenzen?

28. April 2022, Online- oder Präsenz-Teilnahme (BioCampus Cologne)

Digitale Assistenten – wie nutzer*innenfreundlich sind sie heute? Und welche Rolle spielen Big Data & Künstliche Intelligenz? Beim Hybrid-Roundtable der deutsche medienakademie GmbH am 28. April 2022 geben Fachleute wie Dr. Christoph Schmidt, IAIS-Geschäftsfeldleiter Speech Technologies, Einblicke in das Thema Sprachtechnologien.

Infos und Anmeldung

Community Campus: Der perfekte KI-Einstieg für KMU

25.–29. April 2022, virtuell

Der Community Campus bietet den perfekten Einstieg für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) in DAS Themengebiet der Zukunft: Künstliche Intelligenz (KI). Zusammen mit führenden Wissenschaftler*innen und Teilnehmenden aus anderen Unternehmen können Interessierte ein Team bilden. Lernen Sie gemeinsam alles Notwendige um KI in Ihrem Unternehmen in die Praxis zu bringen! Das aufgebaute Know-how bildet die Basis für den Beginn eines professionellen Innovationsprozesses, von der Ideenfindung bis hin zur ersten Entwicklung von marktreifen Produkten und Dienstleistungen.

Aktuell vergibt das KI-Lernlabor kostenfreie Plätze in limitierter Anzahl. Pro Unternehmen können maximal 2 Personen an der Veranstaltung teilnehmen. Die Anzahl an Teilnehmenden ist auf maximal 6 Unternehmen begrenzt. Jetzt anmelden!

Kostenfreie Anmeldung

Redner vom Fraunhofer IAIS auf DFG Nachwuchsakademie »Künstliche Intelligenz in der Radiologie«

25.–29. April 2022, Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven

Künstliche Intelligenz (KI) wird auch in der Medizin zunehmend wichtiger. Das Streben nach einer individualisierten, zielgerichteten und damit möglichst schonenden Therapie erfordert auf der einen Seite eine optimierte Bilddatenakquisition, auf der anderen Seite eine integrative Bewertung komplexer Datensätze. Dabei kommen KI-Algorithmen im Zusammenhang mit moderner medizinischer Bildgebung ganz unterschiedlich zum Einsatz. So können sie zur Läsionsdetektion und -charakterisierung, für die Radiomics-Analyse, die integrative Bewertung von Bilddaten- und Biobanken, zur Dosisoptimierung und für die strukturierte Befundung verwendet werden.

Unter dem Motto »Künstliche Intelligenz in der Radiologie« startet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) in Kooperation mit dem Fraunhofer IAIS die zehnte Nachwuchsakademie in der Medizintechnik. Das transdisziplinäre Programm mit Beiträgen renommierter Speaker – darunter Prof. Dr. Stefan Wrobel Leiter des Fraunhofer IAIS, Dr. Rafet Sifa Geschäftsfeldleiter Cognitive Business Optimization und Dr. Stefan Eickeler Senior Research Engineer am Fraunhofer IAIS – bietet die perfekte Trainingsplattform für talentierte Wissenschaftler*innen aus der Medizin, vor allem der Radiologie, Nuklearmedizin und Pathologie, sowie der Informatik.

Die Nachwuchsakademie findet vom 25. bis zum 29. April am Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven statt und richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im frühen Stadium der Karriere aus den Naturwissenschaften und der Medizin, die ihre Promotion kürzlich abgeschlossen haben. Interessierte konnten sich im vergangenen Herbst für eine Teilnahme bewerben.