»Open Roberta®« zeigt die Welt der Lernroboter auf der Didacta 2017

News / 9.2.2017

Die Fraunhofer-Initiative »Roberta® – Lernen mit Robotern« ist auf der Bildungsmesse Didacta vom 14. bis 18. Februar vertreten. Die Besucher erhalten dort die Möglichkeit, Roboter und Mini-Computer mit Open Roberta kennenzulernen und spielerisch zu programmieren. Die offene Programmierplattform steht als Teil der Initiative für Vielfalt und Faszination in der digitalen Bildung von Kindern, Jugendlichen und Lehrkräften.

Roberta ist mit verschiedenen Partnern auf der Messe zu finden. So ist das Unternehmen Google, mit dem die Fraunhofer-Experten das Open Roberta Lab ins Leben gerufen haben, mit einem Stand auf der Messe vertreten. Dort werden unter anderem das Projekt »Zukunftswerkstatt« und die  »MINT/Coding«-Initiative präsentiert, die in der Kooperation von Roberta und Google entstanden sind.

Außerdem ist Roberta am Stand von Roberta-Vertriebspartner Christiani vertreten und ebenfalls bei Technik-LPE, die den humanoiden Roboter NAO anbieten, der auch im Open Roberta Lab programmiert werden kann.