Fünf Perlen der Forschung von Fraunhofer - Innovative Technologien auf dem Weg zur Anwendung

News / 17.1.2017

Forscherinnen und Forscher von Fraunhofer präsentierten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 10. Januar in Berlin »Perlen der Forschung für die Anwendung«. Institutsleiter Prof. Stefan Wrobel stellte Anwendungen des maschinellen Lernens vor.

© Foto David Ausserhofer / MPG

Prof. Dr. Stefan Wrobel, Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, erläutert, wie maschinelles Lernen als Grundlage für die Mensch-Maschine-Interaktion unser Leben in den nächsten Jahren verändern wird.

Forscherinnen und Forscher der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft präsentierten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel am 10. Januar in Berlin »Perlen der Forschung für die Anwendung«. Mit zukunftsweisenden Technologien und Konzepten demonstrierten zehn Referenten die Innovationskraft der Forschung in Deutschland – das alles im Sieben-Minuten-Takt. Wie maschinelles Lernen als Grundlage für die Mensch-Maschine-Interaktion unser Leben in den nächsten Jahren verändern wird, erläuterte Prof. Dr. Stefan Wrobel vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS. Verfahren der Objekt- und Mustererkennung, kombiniert mit Deep-Learning-Ansätzen, lassen sich beispielsweise beim Autonomen Fahren, geologischen Analysen und medizinischer Diagnostik einsetzen.