Prof. Dr. Sören Auer

Prof. Dr. Sören Auer leitet die Abteilung »Enterprise Information Systems (EIS)« am Fraunhofer IAIS und den gleichnamigen Lehrstuhl an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seine Forschungsinteressen umfassen Semantic-Web-Technologien, Wissensrepräsentation, Software- und Knowledge-Engineering, Usability sowie Datenmanagement und Informationssysteme. Sören Auer war Initiator des European Data Forum und leitet nun dessen Lenkungsausschuss. Er koordinierte das FP7 Flagschiffprojekt LOD2 - Creating Knowledge out of Interlinked Data bis 2014 und derzeit die H2020 Projekte CSA BigDataEurope und H2020 MCSA ITN WDAqua – Answering Questions using Web Data.

Außerdem ist er aktiv in der Organisation von Konferenzen und Veranstaltungen im Bereich Semantic Web (z.B. WWW, ESWC, ISWC, SEMANTiCS) und ist Director der Big Data Value Association (BDVA). Sören Auer leitet die Standardisierung der Industrial Data Space Initiative. Neben einer Vielzahl von Zitaten wissenschaftlicher Artikel (>9000), hat seine Forschungsgruppe mit Projekten wie DBpedia, SlideWiki, LinkedGeoData und OntoWiki Weltruf erlangt.

Die herausragende Qualität seiner Forschung wurde durch zahlreiche Auszeichnungen, wie den ESWC 7-year Best Paper Award oder den OpenCourseWare Innovation Award anerkannt. Technologien, die in Sören Auers Abteilung entwickelt wurden, werden von namhaften Unternehmen (z.B. Deutsche Telekom, Daimler, Samsung, Wolters Kluwer) eingesetzt. Ergänzend zu den wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Dimension des intelligenten Umgangs mit großen Datenmengen, befasst er sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen (z.B. im Vorstand der Open Knowledge Foundation).