Objekterkennung

Die nächste Generation der Verkehrszeichenerkennung

Bestehende Systeme zur Verkehrszeichenerkennung sind längst in der Lage, wichtige Verkehrshinweise – wie Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Durchfahrtsverbote – zuverlässig zu erkennen und dem Fahrer anzuzeigen. Problematisch wird es jedoch, wenn ein Hinweisschild spezifische Informationen enthält: Sei es eine Geschwindigkeitsbegrenzung, die aus Lärmschutzgründen an bestimmte Tageszeiten gekoppelt ist, oder eine komplizierte Umleitungsempfehlung. Um die dazu nötigen Schritte in der Entwicklung zu bewerkstelligen, haben wir durch die Verbindung verschiedener Technologien neue Ansätze entwickelt, die Ihre Verkehrszeichenerkennung auf das nächste Level bringen.

© Foto Fraunhofer IAIS

Unsere Lösung

Fraunhofer-Ansatz koppelt Technologien zur Bilderkennung und Dokumentenerschließung

Profitieren Sie von innovativen Fraunhofer-Technologien zur Bilderkennung und Dokumentenerschließung. Unser Konzept zur Verkehrszeichenerkennung kombiniert diese beiden Technologien und schafft dadurch einen grundlegend neuen Ansatz: Anstatt die Kamerabilder lediglich mit vorhandenen, antrainierten Schildern abzugleichen, »liest« unser System die Schilder, so dass es deren Inhalte »versteht« und folglich weiterverarbeiten kann. Dazu erschließt es neben dem Text und den Symbolen auch deren Struktur – also die Logik ihrer Anordnung auf dem Schild. Auf Basis dieses »Wissens« erhält der Fahrer nun genau die Informationen, die für ihn in der aktuellen Situation relevant sind. Zusätzlich gibt das System die Information an das Navigationssystem weiter, welches sie in die Routenplanung einbezieht.

Egal ob rund oder eckig: Unsere Lösungen erkennen die verschiedenen Formen der gesamten StVO-Schilderpalette

Ein weiterer Vorteil unseres Ansatzes: Im Gegensatz zu gegenwärtigen Lösungen erlaubt er auch die Erkennung von nicht-runden Verkehrshinweisen – seien sie dreieckig, rechteckig oder achteckig – und damit der gesamten Schilderpalette der StVO. Darüber hinaus ist die Detektion um mindestens den Faktor 10 effizienter als bei etablierten Systemen. Dadurch sparen Sie wertvolle Ressourcen, die Sie für andere Applikationen im Fahrzeug einsetzen können.

Ihre Vorteile

Modernste Algorithmen

Unsere Algorithmenbibliothek für Multimedia Pattern Recognition basiert auf 15 Jahren Erfahrung in den Bereichen Objekterkennung, Texterkennung auf bewegten Bildern sowie der Erschließung von Bildern mit Texten und Zeichnungen.

Top-aktuelles Wissen

Umfassende Kenntnisse über aktuelle Forschungsarbeiten ermöglichen es uns, problemspezifisch vorhandene Algorithmen zu optimieren oder neue Algorithmen zielgerichtet zu entwickeln und zu implementieren.

Umfassende Softwareentwicklungskompetenz

Fundierte Entwicklungskompetenz in C++ erlauben es uns, Geschwindigkeits- und Ressourceneffizienzpotenziale zu heben, einen Transfer auf Automobilhardware mit geringem Performanzverlust reibungsarm umzusetzen und Schutzrechte der eingesetzten Algorithmen von vorneherein angemessen abzuklären.

Erfahrene Spezialisten

Unsere Wissenschaftler und Ingenieure im Bereich der Mustererkennung haben bereits in zahlreichen Industrie-Projekten ihre Kompetenzen für Produktivsysteme erfolgreich angewendet.