Roberta-Goes-EU

Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

»Roberta-Goes-EU« überträgt die Roberta-Idee auf mehrere EU-Mitgliedsstaaten (Österreich, Großbritannien, Schweden, Italien) und die Schweiz. Hierfür werden Kurskonzepte und Schulungsmaterial übersetzt und an die länderspezifischen Gegebenheiten angepasst und Lehrkräften geschult. Roberta-Goes-EU baut zudem ein europäisches Netzwerk von RobertaRegio-Zentren auf und fördert die Beteiligung von SchülerInnen-Teams an Robotik-Wettbewerben wie dem RoboCupJunior.

Roberta-Goes-EU wurde von 2005 – 2008 von der Europäischen Union gefördert.

Um die Nutzung der Ergebnisse des Vorhabens über den Förderzeitraum hinaus sicherzustellen, wurde parallel zu den inhaltlichen Arbeiten mit Hilfe einer strategischen Auswahl der als RobertaRegioZentren in Frage kommenden EU-Partner eine gesicherte Verbreitungsstruktur aufgebaut.

Der Film zum Downloaden (im blauen Kasten) war der Roberta-Beitrag im Film "Das Europäische Forschungsrahmenprogramm – Spitzenforschung für Europa".